Nach Wechsel zu Stoke City

Bremen: Erleichterung nach Arnautovic-Abgang

Von SPOX
Dienstag, 03.09.2013 | 09:27 Uhr
Robin Dutt und Marko Arnautovic hatten wohl keine leichte Beziehung
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Werder Bremen atmet nach dem Wechsel von Marko Arnautovic zu Stoke City auf. Der Österreicher soll trotz mäßiger Leistungen bis zuletzt als Lautsprecher in Erscheinung getreten sein. Werder-Manager Thomas Eichin ist nun zufrieden.

Arnautovic hat Bremen aufgrund diverser Eskapaden viele Nerven gekostet. Die Leistungen des Angreifers ließen dagegen meist zu wünschen übrig. Deshalb sind die Verantwortlichen an der Weser froh, dass sich Arnautovic für angeblich 2,8 Millionen Euro Ablöse in die Premier League verabschiedet hat.

"Wir sind alle zufrieden, dass es so gelaufen und ein Schlussstrich gezogen worden ist", sagte Eichin der "Bild": "Marko hat sicherlich nicht das erfüllt, was er selbst von sich erwartet hat und was wir alle erwartet haben."

Arnautovic ein Lautsprecher

Zuletzt soll Werder den Druck auf Arnautovic, der zunächst einige Angebote abgelehnt hatte, konsequent erhöht haben. Dem 24-Jährigen wurde anscheinend mitgeteilt, dass er im Normalfall auf der Tribüne sitzen werde. Werder wollte ihn also angeblich unbedingt loswerden.

Auch, weil Arnautovic bis zuletzt in der Kabine den Lautsprecher gegeben haben soll. Dies habe den Bremer Verantwortlichen überhaupt nicht gepasst.

Arnautovic war 2010 nach einer Leihe von Twente Enschede an Inter Mailand nach Bremen gekommen. In der vergangenen Saison erzielte er in der Bundesliga fünf Tore für die Norddeutschen. Hinzu kamen sieben Vorlagen.

Marko Arnautovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung