"Sammer-Diskussion wurde hochgeschaukelt"

Von Marco Heibel
Donnerstag, 19.09.2013 | 10:23 Uhr
Manuel Neuer spielt seit dem Sommer 2011 für den FC Bayern
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Live
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Manuel Neuer vom FC Bayern hat die Bedeutung der öffentlichen Schelte von Matthias Sammer innerhalb der Mannschaft relativiert: Das Team sei ohnehin selbstkritisch eingestellt. Vor dem anstehenden Ligaspiel bei seinem Ex-Verein Schalke 04 warnt der 27-Jährige besonders vor Kevin-Prince Boateng. Sein Karriereende kann sich Neuer in München, aber auch auf Schalke vorstellen.

"Ich glaube nicht, dass es eine riesige Diskussion gab. Es waren zwei unterschiedliche Meinungen, das wurde hochgeschaukelt. Für uns intern war das kein Problem", sagte Neuer im Interview mit dem "Kicker".

Wichtig sei allein, Leute im Verein zu haben, die Verantwortung übernehmen: "Das macht ein Trainer, ein Sportdirektor oder auch die Offiziellen bei Bayern." Diese Leute hätten das Recht, die Mannschaft zu kritisieren. Allerdings stellte Neuer auch klar: "Die größten Kritiker sind wir selbst."

Kevin-Prince Boateng ein "gefährlicher Spieler"

Das Ligaspiel beim FC Schalke 04 am Samstag ist für Neuer der erste Härtetest der Bundesliga-Saison: "Schalke spielt auch Champions League, deshalb wird es nicht einfach, dort zu siegen." Die Mannschaft habe sich durch die Verpflichtung von Kevin-Prince Boateng deutlich verstärkt, warnte der gebürtige Gelsenkirchener.

Der Halbbruder von Bayern-Verteidiger Jerome Boateng ist für Neuer ein "sehr gefährlicher Spieler", der vor allem "in der Offensive sehr variabel" sei und die Königsblauen "zu hundert Prozent" verstärkt.

Karriereende in München oder auf Schalke?

Neuer, der zwischen 1991 und 2011 ununterbrochen für Schalke 04 gespielt hatte, betonte, dass er zum Karriereende hin eine Rückkehr nach Schalke "nicht ausschließen" würde. Allerdings sei das nach all den Erfolgen mit dem FC Bayern aktuell "keine Option".

Vielmehr liebäugelt der 27-Jährige mit dem Gedanken, seine Laufbahn bei den Roten ausklingen zu lassen: "Ich fühle mich wohl in München. Wir haben eine super Mannschaft, auch von den Charakteren her, wir verstehen uns gut. Und wir haben viele deutsche Nationalspieler, reisen oft geschlossen zum DFB. Ich denke, das macht uns auch stark."

Manuel Neuer spielt seit dem Sommer 2011 für den FC Bayern. In 110 Pflichtspielen für den Triple-Sieger der Vorsaison spielte der deutsche Nationaltorhüter 58-mal zu Null.

Manuel Neuer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung