Klopp: Gladbach in der Breite besser

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 11.09.2013 | 12:03 Uhr
Jürgen Klopp hält die Gladbacher für die Gewinner der vergangenen Transferperiode
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Trainer Jürgen Klopp sieht Borussia Dortmund in der Breite nicht so gut aufgestellt, wie die Borussia aus Mönchengladbach. Vor allem die Neuzugänge Max Kruse und Raffael würden die Fohlen zum Transfer-Sieger machen.

Der qualitativ ausgeglichene Kader von Borussia Mönchengladbach imponiert dem BVB. "Die haben eine Breite, die haben wir so nicht", erklärte Klopp der "Sport Bild".

Die andere Borussia ist mit den Neuzugängen Max Kruse, Raffael und Christoph Kramer für ihn der Gewinner der letzten Transferperiode.

Klopp sieht Potential

"Beim Telekom-Cup habe ich mir die elf Jungs angeschaut, die sich warm machen, und dachte: Hoppla, das ist ja nochmal eine Bundesliga-Mannschaft", berichtete Klopp. Bei dem Vorbereitungsturnier fehlten allerdings Havard Nordtveit und Thorben Mark. "Wir sind nicht unzufrieden und gehen einen anderen Weg, aber da kann man nur sagen: Sehr gut gemacht."

Bayern-Durchmarsch? Jetzt mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Derweil begründet Gladbachs Flügelspieler Patrick Herrmann die Breite des Kaders anders. "Borussia hat eine phänomenale Jugendarbeit, und zuletzt haben es immer wieder Talente aus dem eigenen Nachwuchs zu den Profis gepackt", sagte der 22-Jährige.

Alle Infos zu Bor. Mönchengladbach

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung