Wagner verlängert bis 2016 - Hubnik geht

SID
Dienstag, 03.09.2013 | 11:24 Uhr
Wird bis 2016 an der Spree auf Torejagd gehen: Sandro Wagner
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Hertha BSC setzt weiter auf Angreifer Sandro Wagner. Der Aufsteiger verlängerte den bis 2014 laufenden Vertrag des 25-Jährigen vorzeitig bis 2016.

Das verkündete der Klub via Twitter. Wagner kam 2012 an die Spree, nachdem er sich zuvor bei Werder Bremen und dem 1. FC Kaiserslautern nicht durchsetzen konnte. Auch in Berlin hat er unter Trainer Jos Luhukay keinen Stammplatz. In der laufenden Saison wurde er dreimal eingewechselt.

Nachdem der Klub jedoch Stürmer-Konkurrent Pierre-Michel Lasogga an den Hamburger SV abgegeben hat, wollte man den gebürtigen Münchner binden. "Er ist ein ganz wichtiger Spieler mit einer tollen Charaktereinstellung", sagte Luhukay über den U21-Europameister von 2009.

Abwehrspieler Roman Hubnik indes wechselte mit sofortiger Wirkung von Hertha zum tschechischen Meister Viktoria Pilsen. Der Tscheche spielte dreieinhalb Jahre in Berlin und absolvierte für den Hauptstadt-Klub 34 Bundesliga- und 47 Zweitligapartien. In seiner Heimat trifft Hubnik in der Champions League auf Bayern München, Manchester City und ZSKA Moskau.

Sandro Wagner im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung