Möller kommt nicht

HSV erhöht Druck auf Spieler

SID
Dienstag, 24.09.2013 | 14:47 Uhr
Andreas Möller wird nicht Co-Trainer von Hamburgs neuem Trainer Bert van Marwijk
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Beim Hamburger SV herrscht nach der Aufsichtsratssitzung mit der positiven Entscheidung über die Verpflichtung von Bert van Marwijk als Trainer-Nachfolger von Thorsten Fink eine positive Stimmung. Der Vorstandsvorsitzende Carl-Edgar Jarchow erhöhte allerdings den Druck auf die HSV-Spieler.

"Jeder Trainer fängt bei null an. Die Spieler haben nun keine Alibis mehr", sagte Jarchow den anwesenden Journalisten: "Wir erhoffen uns von ihm mit seiner Erfahrung und seinem Alter, dass er schnell Stabilität und Ruhe in die Truppe bringt."

Zudem erlaubte sich der 58-Jährige mit dem Stabilitätswunsch einen deutlichen Seitenhieb gegen Ex-Trainer, der während der ersten Bundesliga-Spiele mehrmals die Formation gewechselt hatte. "Ich hoffe, dass er das schafft, das richtige System findet und nicht allzu oft wieder wechselt", so Jarchow über van Marwijk.

SPOX goes Tumblr! Werde SPOX-Insider und wirf regelmäßig einen Blick hinter die Kulissen der Redaktion.

Dass der 61-jährige van Marwijk den krisengeschüttelten HSV beruhigen kann, schien zumindest in der letzten Woche fraglich. Schon am Freitag posaunte der Niederländer gegenüber einem heimischen Fernsehsender heraus, dass er in Hamburg einen Zweijahresvertrag unterschreiben wird.

"Er hatte eine SMS von seinem Berater falsch verstanden. Das hat aber zu keiner Verstimmung geführt", sagte Jarchow: "Wir haben nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass er die Nummer 1 auf unserer Liste war." Ganz hoch im Kurs beim neuen Trainer stand allerdings auch Andreas Möller. Der Weltmeister von 1990 sollte van Marwijk als Scout und Assistent unterstützen. "Möller kommt nicht. Auch nicht in den nächsten drei Wochen", wies Jarchow sämtliche Gerüchte zurück.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung