Aubameyang-Transfer: Berater klagt gegen BVB

SID
Mittwoch, 21.08.2013 | 10:02 Uhr
Sein Transfer ist Gegenstand der Forderungen an den BVB: Pierre-Emerick Aubameyang
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Borussia Dortmund hat aufgrund des Transfers von Pierre-Emerick Aubameyang bald eine Klage von dem Berater Carlos Arino am Hals. Der behauptet, dass der BVB ihm eine Provision in Millionenhöhe schuldet.

Wie die "Sport Bild" berichtet, fordert Arino Geld vom BVB, weil er beim Transfer von Aubameyang von AS St.-Etienne nach Dortmund mitgewirkt haben soll. "Ich bin beauftragt, eine entsprechende Klage vorzubereiten", bestätigte Arinos Anwalt Umut Schleyer.

Offenbar zahlt die Borussia die Provision für den Transfer an Aubameyangs Vater Pierre. Arino besteht allerdings darauf, dass er vom BVB den Auftrag, den Transfer einzufädeln, bereits im Dezember erhalten habe. Es soll ein entsprechendes verbindliches Angebot mit den Unterschriften der BVB-Verantwortlichen geben.

Arino sei anschließend zu ersten Verhandlungen in Dortmund gewesen, im April sei sein Kontakt zu den Schwarz-Gelben dann abgerissen. Der Abschluss des Transfers lief nicht über Arino.

BVB bleibt ganz gelassen

Merkwürdig: Die BVB-Verantwortlichen Jürgen Klopp, Michael Zorc und Hans-Joachim Watzke erklärten mehrfach, bereits seit Ende 2012 Kontakt zu Aubameyang gehabt zu haben.

Mit SPOX 10 Euro Rabatt auf alle Bundesliga-Tickets bei Viagogo - Code BULIGA10

Der Vater des Offensivspielers aus Gabun behauptet hingegen, er habe erst im April oder Mai erstmals mit Zorc gesprochen. Demnach könnte tatsächlich ein weiterer Berater - vielleicht Arino - am Transfer beteiligt gewesen sein.

Die Dortmunder bleiben jedenfalls gelassen. "Wir sehen die Forderung als nicht berechtigt und gegenstandslos an. Wir sehen der Sache sehr gelassen entgegen. Der Rechtsweg steht ihnen natürlich frei", erklärte Zorc.

Borussia Dortmund im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung