Wolfsburg will ''Emporkömmlinge'' bremsen

SID
Donnerstag, 29.08.2013 | 17:04 Uhr
Beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften saß Otto Rehagel noch auf der Bank
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Nach dem fantastischen Saisonstart möchte es Hertha BSC weiterhin dem sensationellen Aufsteiger der Vorsaison, Eintracht Frankfurt, gleichtun. Der VfL Wolfsburg ist am 4. Spieltag (Samstag, 15.30 Uhr im LIVE-TICKER) jedoch heiß, die Ausbeute von drei Punkten zu verdoppeln.

Nach dem 0:2 beim FSV Mainz zeigte sich Trainer Dieter Hecking dennoch nicht unzufrieden mit seiner Mannschaft: "Was soll ich großartig sagen? Ich habe ein richtig gutes Spiel gesehen - mit dem negativen Zusatz, dass die hochkarätigen Chancen gefehlt haben. Von der Anlage war alles okay."

AUFSTELLUNGEN So wollen Wolfsburg und Berlin spielen

Nach dem 4:0 über Schalke 04 stotterte die VfL-Tormaschine. Gegen die Berliner fehlt auch noch Königstransfer Luiz Gustavo, der mit Gelb-Rot in Mainz vom Platz gestellt wurde.

Ein Torjäger soll zwar noch den Weg nach Wolfsburg finden, jedoch scheint ein Transfer derzeit unwahrscheinlich. Im Winter könnte nachgerüstet werden: Top-Kandidat soll Mame Diouf von Hannover 96 sein. Patrick Helmes schloss unterdessen einen Abschied aus und verkündete via "Twitter", dass es für ihn keine Option sei, "den VfL zu verlassen".

Diego: VfL Wolfsburg wird eine gute Saison spielen

Diego blickt jedenfalls optimistisch in die Zukunft: "Die Qualität in der Mannschaft ist groß. Wir müssen zusammen im Team arbeiten und noch einige Details verbessern. Dafür brauchen wir ein wenig Zeit. Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam mit dem Trainer eine gute Saison abliefern", so der brasilianische Spielmacher bei "Sky Sport News HD".

Ganz anders stellt sich die Situation bei Hertha BSC dar. Nach zwei Siegen und einem Remis findet sich das Team von Jos Luhukay überraschend auf dem fünften Tabellenplatz und legte den besten Bundesliga-Saisonstart der Klubgeschichte hin.

Das erinnert irgendwie an Eintracht Frankfurt, die als Aufsteiger in die Europa League stürmte. "Sieben Punkte sind gut, aber entscheidend ist, was am Ende unter dem Strich steht", warnte Kapitän Fabian Lustenberger vor großer Euphorie.

Wolfsburg ein Hertha-Lieblingsgegner

Die Wölfe sind bei den Berlinern jedenfalls ein gern gesehener Gegner, ging man doch in bislang 28 Bundesliga-Partien 13 Mal als Sieger vom Platz und holte sieben Unentschieden. Zudem kann die Hertha in Wolfsburg wieder auf Alexander Baumjohann setzen, der nach einem Pferdekuss wieder mit der Mannschaft trainiert.

Hoffnung gibt es auf ein schnelles Comeback von Johannes van den Bergh. Nur zwei Wochen nach seinem Muskelfaserriss im Oberschenkel ist der Verteidiger ebenfalls wieder im Training.

Der 4. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung