Frankfurt: Jung nächste Woche wieder im Training

Von Jöran Landschoff
Dienstag, 27.08.2013 | 10:37 Uhr
Eintracht Fankfurts Sebastian Jung hat seinen Muskelfaserriss fast auskuriert
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Sebastian Jung wird wohl nächste Woche wieder ins Mannschaftstraining von Eintracht Frankfurt einsteigen können. Der Rechtsverteidiger hat seinen Muskelfaserriss fast auskuriert und will nach der Länderspielpause gegen Werder Bremen wieder spielen. Besonders das Training mit der Mannschaft vermisse er.

Gegenüber dem "Hessischen Rundfunk" erläuterte Jung: "Bis jetzt ist der Muskelfaserriss sehr gut verheilt. Ich denke, dass es noch eine Woche bis zehn Tage dauert, bis ich wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann." Eine Verhärtung der Adduktoren nach dem ersten Spieltag hatte sich als Faserriss herausgestellt und Jung die letzten zwei Wochen aussetzen lassen.

Der 23-Jährige vermisst aufgrund seines individuellen Trainings seine Mannschaftskameraden. "Das Problem ist", erklärte er, "dass ich im Moment trainiere, wenn die Mannschaft sich umzieht. Deswegen sieht man sich nicht häufig."

Am Donnerstag steht für die Eintracht das Rückspiel in den Play-Offs zur Europa League an. Im Hinspiel wurde Qarabag Agdam mit 2:0 geschlagen. Jung warnt seine Mannschaft trotzdem: "Im Fußball ist alles möglich."

Sebastian Jung im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung