Fussball

Pep knackt mit Bayern zwei Bestmarken

Von Marco Nehmer
Samstag, 17.08.2013 | 21:50 Uhr
Kaum ist Pep Guardiola an der Seitenlinie, purzeln wieder die Rekorde
© getty

Der FC Bayern München ist mit zwei Siegen aus zwei Spielen optimal in die neue Bundesligasaison gestartet. Der Erfolg bei Eintracht Frankfurt am 2. Spieltag (1:0) bescherte dem Rekordmeister zudem gleich zwei Bestmarken.

Der Siegtreffer von Mario Mandzukic in der 13. Minute sorgte für einen neuen ligaweiten Rekord: Noch nie gelang einer Mannschaft 38 Mal in Folge mindestens ein Treffer in einem Bundesligaspiel. Am 31. Spieltag der Saison 2011/12 blieben die Bayern gegen den FSV Mainz 05 letztmals torlos (0:0).

Zudem stellte der Triple-Sieger eine vereinsinterne Bestmarke auf: 27 Spiele in Folge in der höchsten deutschen Spielklasse ungeschlagen blieb der Klub letztmals im Jahr 1989 während der ersten Amtszeit von Erfolgstrainer und Guardiola-Vorgänger Jupp Heynckes.

Bayern-Durchmarsch? Jetzt mit dem Hyundai Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Bis zum ewigen Rekord ist es zudem nicht mehr allzu weit: Sollten die Bayern die kommenden neun Ligaspiele ohne Niederlage überstehen, wäre die Bestmarke des Hamburger SV von saisonübergreifend 36 Spielen zwischen 1982 und 1983 egalisiert.

Pep Guardiola im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung