Sammer kritisiert RFEF: "Unverschämtheit"

Von Marco Nehmer
Sonntag, 18.08.2013 | 11:25 Uhr
Matthias Sammer hat für die Kommunikation mit dem spanischen Verband harte Worte gefunden
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Trotz zweier Siege zum Bundesliga-Auftakt ist die Stimmung beim FC Bayern München gedämpft. Grund sind die beiden spanischen Legionäre Javi Martinez und Thiago Alcantara, die vom Länderspiel in Ecuador in einem schlechten Zustand zurückkehrten. Sportvorstand Matthias Sammer ist bedient.

"Javi kam in einem Zustand zurück, da habe ich für den spanischen Verband überhaupt kein Verständnis. Das ist eine Unverschämtheit für diese Spieler", echauffierte sich Sammer. Während Thiago in Frankfurt zumindest eine knappe halbe Stunde absolvieren konnte, stand Martinez erst gar nicht im Kader von Trainer Pep Guardiola.

Die Nichtberücksichtigung erklärte der frühere DFB-Sportdirektor: "Diese Spieler sind froh und glücklich, für diesen Verband zu arbeiten. Aber was man ihnen zumutet, ist eine Unverschämtheit. Javi war völlig leer. Deshalb hat der Trainer ihn nicht mitgenommen."

Sammer bemängelt "katastrophale" Kommunikation

Die Kommunikation mit dem spanischen Fußballverband RFEF sei "eine Katastrophe". "Die Einladungen zu den Länderspielen kommen sauspät. Und dann erfahren wir auch ganz spät, wann unsere Spieler zurückkommen", haderte Sammer: "So geht man nicht miteinander um."

Bayern-Durchmarsch? Jetzt mit dem Hyundai Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Es ist nicht das erste Mal, dass der FC Bayern mit einem Nationalverband aneinandergerät: Im Jahr 2010 entzündete sich ein Streit mit dem niederländischen Verband. Arjen Robben hatte sich im Oranje-Trikot vor der WM verletzt, wurde in Südafrika aber trotzdem eingesetzt. Der Flügelstürmer fiel danach monatelang aus. Im Mai 2012 wurde der Streit mit einem Freundschaftsspiel beigelegt.

Matthias Sammer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung