"Haben keine bessere Mannschaft"

Von Jöran Landschoff
Mittwoch, 28.08.2013 | 11:54 Uhr
Thorsten Fink ist mit nur einem Punkt aus drei Spielen in die neue Saison gestartet
© getty
Advertisement
Fed Cup Women National Team
Sa21.04.
Halbfinale! Kerber, Görges und Co. gegen Tschechien
J1 League
Kobe -
Nagoya
Primera División
Eibar -
Getafe
Premiership
Hibernian -
Celtic
Premier League
West Bromwich -
Liverpool
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Serie A
SPAL -
AS Rom
Championship
Ipswich -
Aston Villa
Premier League
Watford -
Crystal Palace
Primera División
Celta Vigo -
Valencia
Ligue 1
Marseille -
Lille
Serie A
Sassuolo -
Florenz
Super Liga
Radnicki Nis -
Roter Stern
Ligue 1
Amiens -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Monaco
Ligue 1
Metz -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Angers
Championship
Cardiff -
Nottingham
Serie A
AC Mailand -
Benevento
Copa del Rey
FC Sevilla -
FC Barcelona
Primeira Liga
Estoril -
Benfica
Primera División
Girona -
Espanyol
Serie A
Cagliari -
Bologna
Premier League
Arsenal -
West Ham
Ligue 1
Nizza -
Montpellier
Serie A
Udinese -
Crotone
Serie A
Chievo Verona -
Inter Mailand
Serie A
Lazio -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
FC Turin
Premier League
ZSKA Moskau -
FK Krasnodar
Primera División
Malaga -
Real Sociedad
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Man City -
Swansea
First Division A
Brügge -
Lüttich
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Superliga
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad

Thorsten Fink sieht seinen Kader im Vergleich zur Vorsaison nicht verstärkt. Vor allem der Abgang von Heung-Min Son zu Bayer Leverkusen sei nicht ohne Weiteres zu verkraften. Das Prädikat "Skandalklub" habe der HSV deshalb absolut nicht verdient.

"Wir haben bislang keine bessere Mannschaft als in der vergangenen Saison", befand der Übungsleiter im Interview mit der "Sport Bild". "Wir haben Heung-Min Son für zehn Millionen verkauft und Jacques Zoua für 600.000 geholt. Wir können nicht davon ausgehen, dass er Son gleichwertig ersetzen kann", erklärte er. Neuzugang Johan Djourou habe zudem noch gar nicht gespielt.

Fink will von Skandal nichts wissen

Der Hamburger SV hatte am zweiten Spieltag mit 1:5 gegen 1899 Hoffenheim verloren und eine Woche später ein 0:1 gegen Aufsteiger Hertha BSC folgen lassen. Die Mittelfeldspieler Dennis Aogo und Tomas Rincon waren nach der Hoffenheim-Niederlage nach Mallorca geflogen, zudem kritisierte HSV-Investor Kühne Sportdirektor Oliver Kreuzer und Fink. Der will jedoch von Unruhe im Verein nix wissen: "Ich habe keinen Skandal bei uns erlebt." Anderslautende Meldungen würden ihn aufregen, fügte er hinzu.

Aogo und Rincon waren als Folge für das Spiel in Berlin gesperrt worden. "Da wollten wir als Verein konsequent sein. Vor allem dann, wenn man eine Linie reinbringen will", verteidigte der Trainer die Maßnahme. Er selbst nutzte die zwei von ihm gegebenen freien Tage, um seine Familie in München zu besuchen. Für ihn sei das etwas anderes, "denn Mallorca verbindet man mit Ballermann." "Wenn ich nach Mallorca geflogen wäre und hätte die Spieler dann bestraft, dann würde ich an Glaubwürdigkeit verlieren", zeigte er auf.

"Rafael kann nicht alles machen"

Hoffnungsträger Rafael van der Vaart, der gegen Hertha nicht positiv auffiel und beim 1:5 in der Woche davor die Kapitänsbinde auf den Boden warf, sei nicht Alleinschuldiger für die schlechten Resultate.

"Rafael kann in unserem Spiel nicht alles machen", erläuterte Fink. Zudem sei es für eine Beurteilung noch zu früh. Fink erklärte: "Man kann nicht schon nach drei Spieltagen Bilanz ziehen, sondern nach einem halben Jahr."

Am Samstag empfängt der HSV Eintracht Braunschweig zum Nordderby in der Imtech Arena. Der Aufsteiger ist noch ohne Punkt, der HSV mit nur einem Zähler noch ohne Sieg.

Der Hamburger SV im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung