Fussball

Werder: Viel Lob für Eljero Elia

Von Adrian Bohrdt
Eljero Elia sieht sich in Bremen in der Bringschuld und will dem Verein etwas zurückgeben
© getty

Nach der nächtlichen Spritztour und der darauf folgenden Suspendierung in der Vorsaison steht Eljero Elia wieder im Training bei Werder Bremen und weiß dabei zu gefallen. Während sich Elia vom neuen Werder-Trainer Robin Dutt begeistert zeigt, gibt es derzeit viel Lob von Vereinsseite für den Niederländer.

"Es macht Spaß mit ihm. Eljero ist engagiert und sehr kommunikativ. Hätte mir keiner gesagt, dass es eine Vorgeschichte gibt, wäre mir nichts aufgefallen. Er gibt wie die anderen Gas", wird etwa Dutt von der "Bild" zitiert.

Auch Werder-Sportdirektor Thomas Eichin ist bislang zufrieden mit dem Einsatz des 26-Jährigen: "Er gibt 100 Prozent. Momentan macht er einen richtig guten Job."

Dutt wettet mit Elia

Umgekehrt fühlt sich Elia wohl in Bremen: "Thomas Schaaf war auch ein guter Trainer. Aber Robin Dutt tut uns allen gut. Alle gehen drauf, geben Vollgas." Außerdem sorge Dutt auch für Spaß. So wettete er mit Elia in der Pause des 14:0-Sieges gegen Concordia Suurhusen, dass dieser keine zwei Tore innerhalb der ersten Viertelstunde des zweiten Durchgangs schaffen würde. "Dann hätte ich ihm am Abend die Suppe gebracht", berichtete Dutt. Elia gelang nur ein Treffer, trotzdem kam die Maßnahme an: "Spaß reinzubringen ist aber eine gute Idee."

Seine Spritztour mit Mitspieler Marko Arnautovic bereut der Niederländer indes. "Was Marko und ich gemacht haben, war Scheiße. Jetzt müssen wir etwas zurückgeben", kündigte Elia an.

Bayern gegen Milan & Co.: Sichere Dir jetzt Tickets für den Audi Cup 2013 in München!

Nur drei Torvorlagen gelangen Elia in der Vorsaison in 24 Bundesliga-Spielen, das einzige Tor erzielte der Offensivmann bei Werders Ausscheiden in der ersten Runde im DFB-Pokal bei Preußen Münster. Elias Vertrag in Bremen läuft noch bis 2016.

Eljero Elia im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung