Fussball

Medien: Dortmund holt Ryu Seungwoo

Von Felix Götz
Der Südkoreaner kommt wohl für eine Ablöse von unter 500.00 Euro zum BVB
© getty

Borussia Dortmund hat offenbar Ryu Seungwoo verpflichtet. Der Offensivallrounder spielte bisher beim südkoreanischen College-Klub Chung-Ang University. Eine offizielle Bestätigung des BVB steht allerdings noch aus.

Wie der "Kicker" und die "Ruhrnachrichten" berichten, hat Dortmund den 19-jährigen Südkoreaner Ryu Seungwoo verpflichtet. Der Offensivspieler, der derzeit für Südkorea bei der U-20-Weltmeisterschaft in der Türkei im Einsatz ist, ist anscheinend der seit langer Zeit gesuchte Perspektivspieler.

Hans-Joachim Watzke im SPOX-Interview: "Er kommt nicht aus der Bundesliga"

Damit ist die Kaderplanung der Borussia wohl abgeschlossen. Über die Vertragslaufzeit ist bislang nichts bekannt, der Spieler soll aber weniger als 500.000 Euro Ablöse kosten. Eine Bestätigung der Dortmunder steht allerdings noch aus. Der BVB hofft bei Ryu Seungwoo anscheinend, einen ähnlichen Coup wie 2010 mit dem Transfer von Shinji Kagawa zu landen.

Bayern gegen Milan & Co.: Sichere Dir jetzt Tickets für den Audi Cup 2013 in München!

Zuvor hatte die Borussia bereits Sokratis (Bremen), Henrikh Mkhitaryan (Donezk) und Pierre-Emerick Aubameyang (St. Etienne).

Ryu Seungwoo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung