Saisonstart nach Verletzung in Gefahr

Zorc bei Mkhitaryan leicht optimistisch

Von Martin Grabmann
Mittwoch, 17.07.2013 | 14:45 Uhr
Henrikh Mkhitaryan fehlt Borussia Dortmund vermutlich zum Saisonauftakt
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Sa16:00
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Super Cup
Sa21:00
Monaco -
PSG
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Di18:30
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Mi00:15
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
So17:00
Angers -
Bordeaux
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Henrikh Mkhitaryan von Borussia Dortmund droht nach der Verletzung im Testspiel gegen den FC Luzern eine vierwöchige Pause. Damit könnte der Mittelfeldspieler die erste Pokalrunde gegen Wilhelmshaven und den Bundesliga-Saisonauftakt des Vizemeisters beim FC Augsburg verpassen.

Einer ersten Diagnose zufolge zog sich Mkhitaryan einen Teilriss des vorderen Syndesmosebandes im rechten Sprunggelenk zu, womit er im schlimmsten Fall vier Wochen pausieren müsste. Eine Kernspintomographie am Mittwoch soll Klarheit über das genaue Ausmaß der Verletzung bringen.

Bayern gegen Milan & Co.: Sichere Dir jetzt Tickets für den Audi Cup 2013 in München!

Der 24-Jährige verletzte sich beim 4:1 gegen Luzern unmittelbar nach seinem Treffer zum 3:1 in der 42. Minute und wurde ausgewechselt. "Er ist umgeknickt und hat jetzt einen bandagierten Knöchel. Jetzt müssen wir abwarten", sagte Trainer Jürgen Klopp nach dem Spiel.

Fit bis zum Liga-Start?

Sportdirektor Michael Zorc zeigte sich nach der Diagnose jedoch vorsichtig optimistisch. "Mkhitaryan ist schon jetzt so gut integriert, dass es keine lange Anpassungsphase geben wird, wenn er in drei bis vier Wochen zurückkehrt", sagte er im Trainingslager des BVB in Bad Ragaz. Die drei bis vier Wochen beziehen sich dabei auf die komplette Ausfallzeit.

Bei einem guten Heilungsverlauf könnte der 27-Millionen-Neuzugang also zumindest zum Start der Liga wieder mit an Bord sein.

Henrikh Mkhitaryan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung