Donnerstag, 11.07.2013

Der SC Freiburg in der Kaderanalyse

Zwischen Klauseln und Europa League

Die Ausstiegsklauseln wurden dem SC Freiburg im Sommer 2013 zum Verhängnis: Gleich fünf Stammspieler und Säulen der Mannschaft wurden von anderen Vereinen aus ihrem Vertrag herausgekauft. Ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt, hatten sich die Breisgauer doch nach langer Zeit wieder für Europa qualifiziert. Die Neuzugänge sind fast alles Wundertüten - zeugen aber auch von großer Qualität.

Der Kader des SC Freiburg 2013/14 - genug gereift für die Europa League?
© getty
Der Kader des SC Freiburg 2013/14 - genug gereift für die Europa League?

Eigentlich sollte in Freiburg absolute Jubel-Stimmung herrschen. Seitdem Christian Streich Cheftrainer im Breisgau ist, geht es schließlich nur noch bergauf. Man ist direkt für die Europa-League-Gruppenphase qualifiziert und das Stadion ist regelmäßig bis auf den letzten Platz gefüllt.

"Vielleicht spielen wir nächste Saison Champions League, vielleicht steigen wir nach dem Umbau der Mannschaft auch ab, dann eben 2. Liga", bremste jedoch Christian Streich nach dem letzten Spieltag etwas die Euphorie.

Die Säulen gehen - hält das Konstrukt trotzdem?

Was Freiburgs Trainer damit sagen will: Gleich fünf Spieler haben den SC Freiburg verlassen, obwohl diese noch laufende Verträge hatten, denn sie machten von ihrer Ausstiegsklausel gebrauch. Davon gab es in Freiburg letzte Saison zu viele. "Wenn es darum geht: doppeltes Gehalt oder Ausstiegsklausel, würde ich mich immer für die Ausstiegsklausel entscheiden", erklärt Präsident Fritz Keller der "Badischen Zeitung" und steht damit vor einem Scheideweg.

Die Konsequenz ist, dass absolute Führungsspieler wie Jan Rosenthal, Johannes Flum, Cedric Makiadi, Daniel Caligiuri und Max Kruse den Verein verlassen haben. Die nächste Konsequenz ist, dass diese Spieler für die neue Saison wieder adäquat ersetzt werden müssen. Freiburg hat jetzt die Chance zu zeigen, dass es geht - oder dass Ausstiegsklauseln den Vereinen das Genick brechen, die nachhaltig eine Mannschaft über Jahre hinweg aufbauen wollen.

Die Neuen: Viel Talent, viele Fragezeichen

Fakt ist: Der SC Freiburg hat, trotz seiner begrenzten Möglichkeiten, gut auf den Super-GAU reagiert. Spieler von internationalem Format sind gekommen, dazu Bundesliga-erfahrene Akteure. Streich hat sie behutsam ausgewählt, sie sollen sein System verstehen und anwenden können: Offensives Pressing, Kurzpassspiel, schnelles Spiel nach vorne.

Sie bringen das nötige Talent mit, dass ein Verein wie Freiburg braucht, doch es ist nicht sicher, ob sie das leisten können, was in der kommenden Saison von ihnen erwartet wird: Der Spagat zwischen Bundesliga und Europa. Streich ist von den Neuzugängen überzeugt, auch wenn für ihn die Europa League ebenfalls noch Neuland ist.

Zudem wurde ein weiteres Problem noch nicht gelöst: Durch die neu entstandene Doppelbelastung ist ein breiterer Kader zwingend notwendig. Vor allem im Mittelfeld und im Sturm ist der SC aber noch viel zu dünn besetzt. Auf einen Abstiegskampf, den Streich nicht ganz ausschließen will, wird sich der neue Kader aber wohl nicht einlassen müssen.

Torhüter

Zugänge: Keine.

Abgänge: Keine.

Offene Positionen: Keine.

Die Situation: Fast drei Jahre ist es nun her, als sich der damalige Freiburg-Stammkeeper Simon Pouplin am Sprunggelenk verletzte und durch den damals 20-jährigen Oliver Baumann ersetzt wurde. Mit tollen Leistungen empfahl sich der U-20-Nationaltorhüter für die Bundesliga und gab auch nach Pouplins Genesung seinen Platz zwischen den Pfosten nicht mehr her.

Mittlerweile ist aus Oliver Baumann trotz seines noch jungen Alters einer der besten Bundesligatorhüter geworden - ausgebildet in der eigenen Jugendakademie in Freiburg. Kein Grund also, auf dieser Position etwas zu verändern. Hinter Baumann lauern die beiden Ersatztorhüter Daniel Batz und Alexander Schwolow, ohne wirklich die Chance zu haben, Baumann aus dem Tor verdrängen zu können.

Für Stammtorhüter Baumann, der auch bei der U-21-EM in Israel ein Spiel bestritt, wird die kommende Saison ein Prüfstein auf internationaler Ebene. In der deutschen Torhüterriege hat es der 23-Jährige nicht leicht, zu groß ist die Konkurrenz. Vielleicht kann er mit internationalen Erfahrungen zu Torhütern wie Marc Andre ter Stegen oder Bernd Leno aufschließen, teamintern verspürt er jedoch keinen Druck von hinten. Für die beiden U-23-Torhüter Dominik Bergdorf und Marco Preuß kommt der Konkurrenzkampf in Freiburg noch zu früh.

Seite 1 - Torhüter: Baumann unangefochten

Seite 2 - Abwehr: Konstanz ist der Knackpunkt

Seite 3 - Mittelfeld: Die Säulen gehen

Seite 4 - Sturm: Ein Hanke für Europa

Der Kader des SC Freiburg im Überblick

Die Trikots der Bundesligisten 2013/14
Schon im Champions League-Finale gegen den BVB spielten die Münchener Bayern mit ihren neuen Heimtrikots. Rot bleibt rot, gold wird zu weiß, sonst ändert sich nichts
© getty
1/20
Schon im Champions League-Finale gegen den BVB spielten die Münchener Bayern mit ihren neuen Heimtrikots. Rot bleibt rot, gold wird zu weiß, sonst ändert sich nichts
/de/sport/diashows/bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14/1-bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14.html
Das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund ist erwartungsgemäß gelb-schwarz. Auffällig sind die zwei dünnen schwarzen Streifen, die sich zur Taille hin leicht verjüngen
© getty
2/20
Das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund ist erwartungsgemäß gelb-schwarz. Auffällig sind die zwei dünnen schwarzen Streifen, die sich zur Taille hin leicht verjüngen
/de/sport/diashows/bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14/1-bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14,seite=2.html
Das neue Leverkusener Trikot kommt schlicht daher, und das nicht ganz freiwillig. Teldafax ist pleite, die Werkself steht ohne Werbepartner da. Stefan Kießling scheint's nicht zu stören
© getty
3/20
Das neue Leverkusener Trikot kommt schlicht daher, und das nicht ganz freiwillig. Teldafax ist pleite, die Werkself steht ohne Werbepartner da. Stefan Kießling scheint's nicht zu stören
/de/sport/diashows/bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14/1-bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14,seite=3.html
Auf Schalke bleibt man im neuen Jahr ganz bei seinen Leisten. Einfach Königsblau ist das Heimtrikot der Knappen, der weiße V-Ausschnitt sticht dadurch besonders hervor
© getty
4/20
Auf Schalke bleibt man im neuen Jahr ganz bei seinen Leisten. Einfach Königsblau ist das Heimtrikot der Knappen, der weiße V-Ausschnitt sticht dadurch besonders hervor
/de/sport/diashows/bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14/1-bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14,seite=4.html
Auswärts treten die Schalker im Heimtrikot mit umgekehrten Farben an. Einziger Unterschied: Das große dunkelblaue V am Halsausschnitt
© getty
5/20
Auswärts treten die Schalker im Heimtrikot mit umgekehrten Farben an. Einziger Unterschied: Das große dunkelblaue V am Halsausschnitt
/de/sport/diashows/bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14/1-bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14,seite=5.html
Freiburg ist das neue Barcelona - zumindest, was die Arbeitskleidung der Breisgauer anbelangt. Das neue Trikot ist wieder rot, geht aber nach unten fließend ins Weiße über ...
© Twitter
6/20
Freiburg ist das neue Barcelona - zumindest, was die Arbeitskleidung der Breisgauer anbelangt. Das neue Trikot ist wieder rot, geht aber nach unten fließend ins Weiße über ...
/de/sport/diashows/bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14/1-bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14,seite=6.html
... ebenso wie beim Auswärtstrikot. Hier kommt man den Katalanen auch von der Farbgebung ganz nah, ein dunkles Blau geht ins Rötliche über
© Twitter
7/20
... ebenso wie beim Auswärtstrikot. Hier kommt man den Katalanen auch von der Farbgebung ganz nah, ein dunkles Blau geht ins Rötliche über
/de/sport/diashows/bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14/1-bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14,seite=7.html
Ganz in Weiß mit schwarzen Schulterklappen startet man in Frankfurt in die neue Saison. Weniger militärisch posieren da schon die Frankfurter Spieler vor dem Mannschaftsbus
© getty
8/20
Ganz in Weiß mit schwarzen Schulterklappen startet man in Frankfurt in die neue Saison. Weniger militärisch posieren da schon die Frankfurter Spieler vor dem Mannschaftsbus
/de/sport/diashows/bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14/1-bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14,seite=8.html
In gleichem Stil, nur in rot präsentiert man sich in der Fremde. Im Gegensatz zum letzten Jahr sehen die neuen Eintracht-Trikots doch wesentlich aufgeräumter aus
© getty
9/20
In gleichem Stil, nur in rot präsentiert man sich in der Fremde. Im Gegensatz zum letzten Jahr sehen die neuen Eintracht-Trikots doch wesentlich aufgeräumter aus
/de/sport/diashows/bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14/1-bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14,seite=9.html
Beim HSV setzt man auf schlichte Eleganz. Der dunkelblaue Kragen erinnert an vergangene Zeiten, der Werbeaufdruck fügt sich perfekt in ein stimmiges Gesamtbild ein
© HSV.de
10/20
Beim HSV setzt man auf schlichte Eleganz. Der dunkelblaue Kragen erinnert an vergangene Zeiten, der Werbeaufdruck fügt sich perfekt in ein stimmiges Gesamtbild ein
/de/sport/diashows/bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14/1-bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14,seite=10.html
Gewagter kommt da schon Borussia Mönchengladbach daher. Dünne Querstreifen auf weißem Grund bestimmen das Heimtrikot, auswärts bleiben die Fohlen aber schlicht grün
© Twitter
11/20
Gewagter kommt da schon Borussia Mönchengladbach daher. Dünne Querstreifen auf weißem Grund bestimmen das Heimtrikot, auswärts bleiben die Fohlen aber schlicht grün
/de/sport/diashows/bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14/1-bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14,seite=11.html
Hannover 96 gibt sich traditionell einfarbig, so auch dieses Jahr. Verschiedene Rot- bzw. Grün-Töne bestimmen erneut die Arbeitskleidung der Niedersachsen
© Twitter
12/20
Hannover 96 gibt sich traditionell einfarbig, so auch dieses Jahr. Verschiedene Rot- bzw. Grün-Töne bestimmen erneut die Arbeitskleidung der Niedersachsen
/de/sport/diashows/bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14/1-bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14,seite=12.html
Die neuen Heimtrikots des 1. FC Nürnberg sind vor allem dunkelrot, ins Auge fallen die schwarzen Abschlüsse an Ärmeln und Kragen. Der weiße Aufdruck rundet das Bild ab
© fcn.de
13/20
Die neuen Heimtrikots des 1. FC Nürnberg sind vor allem dunkelrot, ins Auge fallen die schwarzen Abschlüsse an Ärmeln und Kragen. Der weiße Aufdruck rundet das Bild ab
/de/sport/diashows/bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14/1-bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14,seite=13.html
Back to the 90s heißt es beim VfL Wolfsburg. Neu beim ansonsten traditionell grün-weißen Wölfe-Trikot sind der breite Querstreifen und die schwarzen Achselpartien
© Twitter
14/20
Back to the 90s heißt es beim VfL Wolfsburg. Neu beim ansonsten traditionell grün-weißen Wölfe-Trikot sind der breite Querstreifen und die schwarzen Achselpartien
/de/sport/diashows/bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14/1-bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14,seite=14.html
Im feinen quergestreiften Zwirn wird der VfB Stuttgart in der neuen Saison zuhause auflaufen. Auswärts spielen die Schwaben in der 51. Bundesliga-Saison in Schwarz
© SPOX
15/20
Im feinen quergestreiften Zwirn wird der VfB Stuttgart in der neuen Saison zuhause auflaufen. Auswärts spielen die Schwaben in der 51. Bundesliga-Saison in Schwarz
/de/sport/diashows/bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14/1-bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14,seite=15.html
Auch Mainz 05 feierte bereits in der letzten Saison Premiere für das neue Trikot. Rot ist wieder dominierende Farbe, neu ist ein breiter weißer Längsstreifen unterm Vereinslogo
© mainz05.de
16/20
Auch Mainz 05 feierte bereits in der letzten Saison Premiere für das neue Trikot. Rot ist wieder dominierende Farbe, neu ist ein breiter weißer Längsstreifen unterm Vereinslogo
/de/sport/diashows/bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14/1-bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14,seite=16.html
Einfarbig, aber in Karo-Textur wird der SV Werder Bremen zur neuen Saison auflaufen. Die Ärmel schließen orange und weiß ab, auffällig ist auch der schlichte weiße V-Ausschnitt
© getty
17/20
Einfarbig, aber in Karo-Textur wird der SV Werder Bremen zur neuen Saison auflaufen. Die Ärmel schließen orange und weiß ab, auffällig ist auch der schlichte weiße V-Ausschnitt
/de/sport/diashows/bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14/1-bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14,seite=17.html
Last-Minute-Bundeslist Hoffenheim hat einen neuen Trikotsponsor: SAP gehört Dietmar Hopp höchstselbst. Ansonsten ändern sich im Vergleich zur Vorsaison nur Nuancen
© achtzehn99.de
18/20
Last-Minute-Bundeslist Hoffenheim hat einen neuen Trikotsponsor: SAP gehört Dietmar Hopp höchstselbst. Ansonsten ändern sich im Vergleich zur Vorsaison nur Nuancen
/de/sport/diashows/bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14/1-bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14,seite=18.html
Besonders auffällig beim neuen Hertha-Trikot ist mal wieder der Werbepartner "DB". Neu sind der schwarze V-Ausschnitt und die Ärmel, die sich vom gestreiften Torso abheben
© getty
19/20
Besonders auffällig beim neuen Hertha-Trikot ist mal wieder der Werbepartner "DB". Neu sind der schwarze V-Ausschnitt und die Ärmel, die sich vom gestreiften Torso abheben
/de/sport/diashows/bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14/1-bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14,seite=19.html
Nach 28 Jahren ist Braunschweig wieder erstklassig. Der Traditionsklub läuft 2013/14 mit neuem Ausrüster Nike in den traditionellen Vereinsfarben gelb und blau auf
© Twitter
20/20
Nach 28 Jahren ist Braunschweig wieder erstklassig. Der Traditionsklub läuft 2013/14 mit neuem Ausrüster Nike in den traditionellen Vereinsfarben gelb und blau auf
/de/sport/diashows/bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14/1-bundesliga-teams-neue-trikots-2013-14,seite=20.html
 
Fabian Herbers

Diskutieren Drucken Startseite
2. Spieltag
3. Spieltag

29. bis 31. August

12. bis 14. September

Trend

Findet Shinji Kagawa beim BVB zurück zu alter Stärke?

Ja
Nein
Bundesliga
Lieber User,
diese Videos sind in Deinem Land nicht verfügbar.
6AF8CF8D52C14A06BB4E8FA2E998BD91
/de/video/videoplayer.html
140oxpco0w7ha1uu8yk5ezk954
13723

Die Ausstiegsklauseln wurden dem SC Freiburg im Sommer 2013 zum Verhängnis. Die Neuzugänge sind fast alles Wundertüten - versprechen aber Qualität.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.
Partner: mediasports
Seite bookmarken bei: