Montag, 08.04.2013

Bayern-Präsident: "Haben die Lähmung abgeschüttelt"

Hoeneß: Pole Position wieder übernommen

Uli Hoeneß sieht den FC Bayern München durch den Gewinn der schnellsten Deutschen Meisterschaft der Bundesliga-Geschichte wieder als Nummer eins in Deutschland. Das unterstreicht der Bayern-Präsident in einem "Bild"-Interview.

Uli Hoeneß ist mit der Arbeit in diesem Jahr zufrieden - der FC Bayern ist wieder die Nummer Eins
© getty
Uli Hoeneß ist mit der Arbeit in diesem Jahr zufrieden - der FC Bayern ist wieder die Nummer Eins

Durch den 1:0-Sieg bei Eintracht Frankfurt hat der FC Bayern am Wochenende seine 23. Meisterschaft eingefahren. Nachdem zuvor Borussia Dortmund den Titel zwei Jahre in Folge geholt hatte, sieht Bayern-Präsident Uli Hoeneß seinen Klub nun wieder vor dem BVB. Grund dafür seien auch die Lernprozesse aus den vergangenen Jahren.

Kommentar Bayern-Meisterschaft: Der Titel vom Reißbrett

"Wir haben die Pole Position in Deutschland wieder übernommen. Die letzten zwei Jahre mit Dortmund als Meister haben uns schon sehr irritiert, vor allem auch das 2:5 im Pokalfinale gegen Dortmund", erklärte Hoeneß im Interview mit der "Bild".

Get Adobe Flash player

Umdenken nach Pokalniederlage

Man habe sich nach der deutlichen Pokalniederlage "in vielen Sitzungen die Frage gestellt, ob wir nicht total umdenken müssen. Wir haben analysiert - und dann die Lähmung abgeschüttelt, Entscheidungen getroffen, Weichen gestellt." All das sei aus heutiger Sicht aufgegangen, auch der Schritt, Sportdirektor Christian Nerlinger durch Matthias Sammer zu ersetzen, was eine harte Entscheidung gewesen sei.

Hoeneß machte allerdings klar, dass der BVB erneut keine schlechte Saison spiele: "Aber ihr Kader ist nicht breit genug, um erfolgreich auf zwei oder drei Hochzeiten zu tanzen. Das hatten wir ähnlich in der letzten Saison. Heute haben wir bei der Rotation, die Jupp perfekt beherrscht, keinen Qualitätsverlust im Team."

"Tränen in den Augen"

Weiter lobte Hoeneß Heynckes' Zielstrebigkeit trotz der Verpflichtung von Pep Guardiola für die kommende Saison: "Ich finde es bewundernswert, wie Jupp nach Weihnachten noch konzentrierter gearbeitet hat. Viele meinten ja, er würde zu einer 'Lame Duck', nachdem Weihnachten klar war, dass wir Guardiola verpflichten. Das Gegenteil ist der Fall."

Deshalb freue er sich auch ganz besonders für Heynckes, und gab zu, "Tränen in Augen" gehabt zu haben, als er sah, wie die Spieler ihren Trainer nach dem Sieg in Frankfurt hochleben ließen.

Ob er in der Champions League lieber im Halbfinale oder erst im Finale auf Borussia Dortmund treffen würde, wollte Hoeneß noch nicht offenbaren. "Ich bin da abergläubisch. Erst mal müssen wir beide weiterkommen. Für Dortmund wird es nach dem 0:0 in Malaga nicht leicht, uns erwartet in Turin ein Sturmlauf der Italiener", warnte der 61-Jährige trotz des 2:0-Hinspielsieges der Münchner gegen Juventus Turin.

Der FC Bayern München in der Übersicht

Uli Hoeneß - eine Karriere in Bildern
Ein Mann der klaren Worte - ohne Frage polarisiert Uli Hoeneß. Dennoch, die Fans stehen hinter ihrem Präsidenten, auch wenn ihnen manche Entscheidungen nicht passen
© Getty
1/34
Ein Mann der klaren Worte - ohne Frage polarisiert Uli Hoeneß. Dennoch, die Fans stehen hinter ihrem Präsidenten, auch wenn ihnen manche Entscheidungen nicht passen
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen.html
Der FC Bayern als Familie. Uli Hoeneß lebt diesen Grundsatz und nicht zuletzt ihm ist es zu verdanken, dass Franck Ribery noch immer im Trikot der Münchner aufläuft
© Getty
2/34
Der FC Bayern als Familie. Uli Hoeneß lebt diesen Grundsatz und nicht zuletzt ihm ist es zu verdanken, dass Franck Ribery noch immer im Trikot der Münchner aufläuft
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=2.html
Das waren noch Zeiten: Uli Hoeneß im altehrwürdigen Olympiastadion.
© Getty
3/34
Das waren noch Zeiten: Uli Hoeneß im altehrwürdigen Olympiastadion.
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=3.html
1979 hatte Hoeneß wegen schwerer Knieprobleme seine Karriere beenden müssen und wechselte hinter den Schreibtisch
© Imago
4/34
1979 hatte Hoeneß wegen schwerer Knieprobleme seine Karriere beenden müssen und wechselte hinter den Schreibtisch
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=4.html
Fortan saß er auch bei jeden Spiel des FC Bayern auf der Bank. Auch Doc Müller-Wohlfahrt war damals schon dabei
© Imago
5/34
Fortan saß er auch bei jeden Spiel des FC Bayern auf der Bank. Auch Doc Müller-Wohlfahrt war damals schon dabei
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=5.html
Den Spieler Hoeneß gab es nicht mehr. Eines seiner besten Spiele absolvierte er im Europacup-Finale 1974, in dem er zwei Treffer erzielte
© Imago
6/34
Den Spieler Hoeneß gab es nicht mehr. Eines seiner besten Spiele absolvierte er im Europacup-Finale 1974, in dem er zwei Treffer erzielte
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=6.html
Seine schwärzeste Stunde als Spieler. Im EM-Finale 1976 verschießt er einen Elfmeter
© Imago
7/34
Seine schwärzeste Stunde als Spieler. Im EM-Finale 1976 verschießt er einen Elfmeter
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=7.html
Die Führungsriege des FC Bayern im Jahr 1980: Hoeneß, Scherer, Hoffmann und Pfab
© Imago
8/34
Die Führungsriege des FC Bayern im Jahr 1980: Hoeneß, Scherer, Hoffmann und Pfab
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=8.html
Trophäen und Pokale waren schon immer gern gesehen beim FC Bayern. Hoffmann und Hoeneß mit der Trofeo Santiago Bernabeu
© Imago
9/34
Trophäen und Pokale waren schon immer gern gesehen beim FC Bayern. Hoffmann und Hoeneß mit der Trofeo Santiago Bernabeu
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=9.html
Glück im Unglück hatte Hoeneß 1982, als er als einziger einen Flugzeugabsturz überlebte
© Imago
10/34
Glück im Unglück hatte Hoeneß 1982, als er als einziger einen Flugzeugabsturz überlebte
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=10.html
Noch mal ein Blick ins Büro, diesmal in Farbe. Hübsche Gardinen...
© Getty
11/34
Noch mal ein Blick ins Büro, diesmal in Farbe. Hübsche Gardinen...
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=11.html
Die Elefantenrunde des FC Bayern: Hoeneß, Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge und Ehrenpräsident Franz Beckenbauer
© Imago
12/34
Die Elefantenrunde des FC Bayern: Hoeneß, Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge und Ehrenpräsident Franz Beckenbauer
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=12.html
Hoeneß ließ es sich auch nicht nehmen, mal ordentlich zu feiern. Wie hier mit den Spielern nach der Meisterschaft 1989 im Entmüdungsbecken
© Imago
13/34
Hoeneß ließ es sich auch nicht nehmen, mal ordentlich zu feiern. Wie hier mit den Spielern nach der Meisterschaft 1989 im Entmüdungsbecken
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=13.html
Aber es gab auch bittere Stunden. Nach dem Drama von Barcelona gegen Manchester United tröstet Hoeneß Oliver Kahn
© Getty
14/34
Aber es gab auch bittere Stunden. Nach dem Drama von Barcelona gegen Manchester United tröstet Hoeneß Oliver Kahn
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=14.html
Einer der schwersten Momente seiner Karriere: Sebastian Deisler gibt wegen Depressionen das Ende seiner Karriere bekannt
© Getty
15/34
Einer der schwersten Momente seiner Karriere: Sebastian Deisler gibt wegen Depressionen das Ende seiner Karriere bekannt
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=15.html
Nach einer Golfballattacke auf Oliver Kahn in Freiburg hält Hoeneß seinen Torwart im Zaum
© Getty
16/34
Nach einer Golfballattacke auf Oliver Kahn in Freiburg hält Hoeneß seinen Torwart im Zaum
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=16.html
Aber Hoeneß war auch abseits des Sport schon immer sehr engagiert. Der bekennende CSU-Anhänger in einer Diskussion mit Joschka Fischer
© Imago
17/34
Aber Hoeneß war auch abseits des Sport schon immer sehr engagiert. Der bekennende CSU-Anhänger in einer Diskussion mit Joschka Fischer
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=17.html
Auch in der freien Wirtschaft ist Hoeneß erfolgreich. Seine Wurstfabrik leitet mittlerweile sein Sohn Florian
© Getty
18/34
Auch in der freien Wirtschaft ist Hoeneß erfolgreich. Seine Wurstfabrik leitet mittlerweile sein Sohn Florian
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=18.html
Da legt der Bayern-Präsident auch schon mal selbst Hand an und verkauft Bratwürste für einen guten Zweck
© Getty
19/34
Da legt der Bayern-Präsident auch schon mal selbst Hand an und verkauft Bratwürste für einen guten Zweck
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=19.html
Aber Hoeneß hat auch ein großes Herz und eine soziale Ader. Den darbenden Traditionsverein FC St. Pauli retteten er und der FC Bayern vor dem Aus
© Getty
20/34
Aber Hoeneß hat auch ein großes Herz und eine soziale Ader. Den darbenden Traditionsverein FC St. Pauli retteten er und der FC Bayern vor dem Aus
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=20.html
Gerd Müller wurde von Hoeneß aus den Fängen der Alkoholsucht gerettet und zu einer Entziehungskur überredet
© Getty
21/34
Gerd Müller wurde von Hoeneß aus den Fängen der Alkoholsucht gerettet und zu einer Entziehungskur überredet
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=21.html
Hoeneß bekam als Bayern-Macher viele Preise, darunter einen Bambi
© Getty
22/34
Hoeneß bekam als Bayern-Macher viele Preise, darunter einen Bambi
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=22.html
Der Erfolg hatte auch negative Seiten. In fremden Stadien wurde er meist mit Hass empfangen. Der Höhepunkt war die Koks-Affäre um Christoph Daum
© Getty
23/34
Der Erfolg hatte auch negative Seiten. In fremden Stadien wurde er meist mit Hass empfangen. Der Höhepunkt war die Koks-Affäre um Christoph Daum
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=23.html
Für die Bayern-Fans war Hoeneß aber immer der Größte
© Getty
24/34
Für die Bayern-Fans war Hoeneß aber immer der Größte
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=24.html
Und für die Fans machte Hoeneß auch fast alles. Beispielsweise trug er eine Mütze des Fanclubs Bomper Buam. Ob das nun gut aussieht oder nicht
© Getty
25/34
Und für die Fans machte Hoeneß auch fast alles. Beispielsweise trug er eine Mütze des Fanclubs Bomper Buam. Ob das nun gut aussieht oder nicht
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=25.html
Auch wenn er bei seiner legendären Wutrede auf der Jahreshauptversammlung 2007 schon mal auf die eigenen Anhänger los ging
© Getty
26/34
Auch wenn er bei seiner legendären Wutrede auf der Jahreshauptversammlung 2007 schon mal auf die eigenen Anhänger los ging
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=26.html
Auslöser war die Scheiß-Stimmung in der Allianz Arena. Eines der größten und wichtigsten Projekte seiner Amtszeit
© Getty
27/34
Auslöser war die Scheiß-Stimmung in der Allianz Arena. Eines der größten und wichtigsten Projekte seiner Amtszeit
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=27.html
Die Weisen des Vereins haben alles im Blick. Hoeneß und Paul Breitner auf dem Balkon an der komplett umgebauten Säbener Straße
© Getty
28/34
Die Weisen des Vereins haben alles im Blick. Hoeneß und Paul Breitner auf dem Balkon an der komplett umgebauten Säbener Straße
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=28.html
Mit seiner Frau Susi ist Hoeneß seit 1977 zusammen
© Getty
29/34
Mit seiner Frau Susi ist Hoeneß seit 1977 zusammen
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=29.html
Die Saison 2008/09 war seine letzte auf der Bank. Unter der Regie von Jürgen Klinsmann lief nicht alles wie gewünscht
© Getty
30/34
Die Saison 2008/09 war seine letzte auf der Bank. Unter der Regie von Jürgen Klinsmann lief nicht alles wie gewünscht
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=30.html
Mittlerweile jubelt Hoeneß neben seinen Kollegen aus dem Vorstand auf der Hauptribüne der Arena
© Getty
31/34
Mittlerweile jubelt Hoeneß neben seinen Kollegen aus dem Vorstand auf der Hauptribüne der Arena
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=31.html
Auch als Präsident greift Hoeneß durch. Louis van Gaal wurde nie sein Freund und wurde gefeuert
© Getty
32/34
Auch als Präsident greift Hoeneß durch. Louis van Gaal wurde nie sein Freund und wurde gefeuert
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=32.html
Hoeneß ist ein Genießer. Gutes Essen, ein guter Rotwein und hin und wieder eine Zigarre gehören dazu
© Getty
33/34
Hoeneß ist ein Genießer. Gutes Essen, ein guter Rotwein und hin und wieder eine Zigarre gehören dazu
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=33.html
Seinen Freund Jupp Heynckes holte Hoeneß zum dritten Mal als Trainer zum FC Bayern
© Getty
34/34
Seinen Freund Jupp Heynckes holte Hoeneß zum dritten Mal als Trainer zum FC Bayern
/de/sport/diashows/uli-hoeness/diashow-30-jahre-manager-bayern-muenchen,seite=34.html
 

Adrian Bohrdt

Diskutieren Drucken Startseite
8. Spieltag
9. Spieltag

17. bis 19. Oktober

24. - 26. Oktober

Trend

Stuttgart: Trennung von Bobic richtig?

Ja
Nein
Bundesliga
Lieber User,
diese Videos sind in Deinem Land nicht verfügbar.
6AF8CF8D52C14A06BB4E8FA2E998BD91
/de/video/videoplayer.html
140oxpco0w7ha1uu8yk5ezk954
13723

Uli Hoeneß sieht den FC Bayern München durch den Gewinn der schnellsten Deutschen Meisterschaft der Bundesliga-Geschichte wieder als Nummer eins in Deutschland. Das unterstreicht der Bayern-Präsident in einem "Bild"-Interview.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.
Partner: mediasports
Seite bookmarken bei: