Stuttgart weiter mit Personalsorgen

SID
Freitag, 05.04.2013 | 15:21 Uhr
Martin Harnik und William Kvist werden dem VfB-Stuttgart in Hannover fehlen
© getty
Advertisement
Primeira Liga
Live
Sporting -
Portimonense
Primera División
Live
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Live
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Live
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart geht in das Gastspiel am Sonntag bei Hannover 96 wieder mit erheblichen Personalsorgen. 96-Coach Slomka will unbedingt die Europa-League-Qualifikation schaffen.

Trainer Bruno Labbadia muss auf die gelb-gesperrten Georg Niedermeier und Martin Harnik verzichten. Dazu stehen hinter dem Einsatz von Federico Macheda (Sprunggelenksblessur), Felipe Lopes (Adduktorenprobleme), William Kvist (Fußverletzung) und Tim Hoogland (Fieber) Fragezeichen. Langzeitverletzt sind ohnehin unter anderem Cacau und Daniel Didavi.

Zumindest ist Kapitän Serdar Tasci nach seine Grippeerkrankung wieder zurück.

Kein Verständnis für Kritik

Genervt war Labbadia von der Kritik an der Spielweise seiner Elf gegen Borussia Dortmund (1:2). "Ich finde es schade, dass ein attraktives Spiel auf ein Niveau gebracht wird, dass nichts mehr mit Fußball zu tun hat", sagte der 47-Jährige. Unfair sei anders, man müsse die Kirche im Dorf lassen, jedes Wort dazu sei unnötig. "Sollen wir etwa so spielen wie der HSV in München", fügte Labbadia an. Die Hamburger hatten beim FC Bayern eine 2:9-Klatsche bezogen und nahezu keine Gegenwehr gezeigt.

Labbadia, der Linksverteidiger Arthur Boka womöglich wieder im defensiven Mittelfeld aufbieten wird, warnt vor der Partie in Hannover vor allem vor den Kontern der Niedersachsen. "Ihre Stärke liegt im Umschaltspiel", sagte der Coach, der bei den 96ern "eine gute Qualität und Quantität im Offensivbereich" ausgemacht hat. Mit einem Sieg würde seine Elf bis auf zwei Punkte an Hannover heranrücken und noch einmal Kontakt zur oberen Tabellenhälfte aufnehmen.

Slomka will erneut nach Europa

Mirko Slomka hat den "Endspurt um die Europa League" ausgerufen. Mit einem Sieg gegen die Schwaben wollen sich die "Roten" an Platz sechs herankämpfen. "Wir müssen dagegenhalten", sagte Slomka und verwies auf die Konterstärke und Aggressivität der Stuttgarter: "Wir dürfen sie auf keinen Fall unterschätzen."

Nach dem 27. Spieltag rangiert Hannover auf Platz zehn, bei nur zwei Punkten auf Mainz 05 auf Rang sechs. 96 will sich unbedingt zum dritten Mal in Serie für den internationalen Wettbewerb qualifizieren. "Aber natürlich ist die Situation nicht so komfortabel, aus dem Windschatten heraus auf Fehler der Konkurrenz hoffen zu müssen", sagte Slomka. Zum gleichen Zeitpunkt der Vorsaison lag Hannover bereits auf einem Europapokal-Platz.

Der VfB-Kader in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung