Tiger als Scholl-Nachfolger gehandelt

Effenberg bald U23-Coach beim FC Bayern?

Von Thomas Jahn
Freitag, 19.04.2013 | 16:31 Uhr
Stefan Effenberg wurde mit dem FC Bayern 2001 Champions-League-Sieger
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Live
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Stefan Effenberg ist offenbar ein heißer Kandidat auf die Nachfolge von Trainer Mehmet Scholl bei der zweiten Mannschaft des FC Bayern München. Auch Jupp Heynckes' derzeitigem Co-Trainer Peter Hermann werden im Rennen um den ab Sommer vakanten Posten gute Chancen eingeräumt.

"Stefan Effenberg spielt in unseren Überlegungen immer eine Rolle. Er verkörpert den FC Bayern München. Er war ein Leader, er war Kapitän. Und er hat sehr erfolgreich seinen Trainerschein absolviert", sagte Bayern-Sportchef Matthias Sammer gegenüber "Sport1" zur Trainerfrage: "Wie gesagt, Stefan Effenberg spielt immer eine Rolle. Es ist aber noch keine Entscheidung gefallen."

Neben ihm soll nach Informationen des Sportsenders der aktuelle Co-Trainer der Bayern, Peter Herrmann, der zweite heiße Kandidat auf das Traineramt im Regionalligateam der Münchner sein. Ihm soll jedoch auch ein üppiges Angebot seines Ex-Klubs Bayer Leverkusen vorliegen, der ihn als Chefscout verpflichten möchte.

Scholl konzentriert sich auf TV-Job

Bislang galt auch Ex-DFB-Nachwuchscoach Heiko Herrlich als möglicher Scholl-Nachfolger. Er wird jedoch nun das U17-Team der Bayern übernehmen, während der bisherige U17-Coach Markus Sorg zum Deutschen Fußball-Bund wechseln wird. Scholl hatte bereits im Januar bekanntgegeben, sein Amt an der Säbener Straße niederlegen zu wollen, um sich zukünftig auf seine Rolle als TV-Experte bei der "ARD" zu konzentrieren.

Mit dem U23-Team des FC Bayern steht Scholl derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz der Regionalliga Bayern. Der FV Illertissen belegt derzeit den ersten Platz, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur 3. Liga berechtigt. Der FC Bayern folgt mit neun Punkten Rückstand, hat jedoch ein Spiel weniger absolviert.

Stefan Effenberg im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung