Nächster Freiburger vor dem Absprung

Medien: Caligiuri entscheidet sich für Wolfsburg

Von Alexander Maack
Donnerstag, 11.04.2013 | 10:13 Uhr
Nach Max Kruse steht beim SC Freiburg nun auch Daniel Caligiuri vor einem Wechsel
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der VfL Wolfsburg hat offenbar das Werben um Daniel Caligiuri für sich entschieden. Wie mehrere Medien berichten, verlässt der 25-jährige Mittelfeldspieler den SC Freiburg und wechselt im Sommer zu den Wölfen.

Nach Informationen des "Kicker" steht der Wechsel von Caligiuri nahezu fest. Er soll fest entschlossen sein, zum VfL zu wechseln, es fehle lediglich die finale Unterschrift. Die bessere Perspektive auf einen Stammplatz und das intensive Werben von VfL-Trainer Dieter Hecking sollen Caligiuri vom Transfer überzeugt haben.

Der Deutsch-Italiener kann die Breisgauer nach Saisonende für eine vertraglich festgeschriebene Ablösesumme von etwa 2,5 Millionen Euro verlassen. Deshalb war Wolfsburg nicht der einzige Transfer-Anwärter.

"Alles ist möglich"

"Es gibt mehrere Interessenten, wir beschäftigen uns auch mit Wolfsburg", bestätigte Caligiuris Berater Lars-Wilhelm Baumgarten. Neben Bayer Leverkusen, Mainz 05 und Eintracht Frankfurt soll auch Hannover 96 starkes Interesse gezeigt haben, berichtet die "Bild".

Caligiuri selbst gibt sich noch zurückhaltend. "Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen - alles ist möglich", sagte er der "Bild". Bis zur finalen Bekanntgabe des Wechsels wird es wohl nicht mehr lange dauern." Anfang kommender Woche werden wir die Entscheidung treffen", erklärte Berater Baumgarten.

Der jüngere Bruder des Mainzers Marco Caligiuri absolvierte in dieser Saison 28 Pflichtspiele für den SC Freiburg. Er erzielte dabei acht Tore und bereitete fünf weitere vor.

Daniel Caligiuri im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung