Ochs will zurück nach Wolfsburg

Von Tobias Lommer
Mittwoch, 24.04.2013 | 15:16 Uhr
Seit seinem Wechsel von Frankfurt ist Ochs in Hoffenheim und Wolfsburg nicht glücklich geworden
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Vor zwei Jahren wechselte Patrick Ochs von Eintracht Frankfurt zum VfL Wolfsburg. Glücklich wurde er unter Trainer Felix Magath dort nicht. Unter Dieter Hecking hofft der Rechtsverteidiger ab Sommer nun aber auf eine zweite Chance in der Autostadt.

"Ich möchte zum VfL zurückkehren", sagte Ochs gegenüber der "Wolfsburger Allgemeinen Zeitung". Einst war er als Wunschspieler des ehemaligen Trainers Magath zu den Wölfen gewechselt, doch durchsetzen konnte er sich nicht: "Unter dem damaligen Coach hatte ich keine Chance mehr zu spielen", so der 28-Jährige zurückblickend.

In der Folge wurde Ochs nach Hoffenheim ausgeliehen, wo er nach leichten Startschwierigkeiten in der Rückrunde wieder vermehrt zum Zug kommt: "Die Tabellensituation belastet natürlich, aber ich habe mich zuletzt gut gefühlt, bin topfit, und der VfL hat hinten rechts Bedarf", begründet Ochs seinen Rückkehrwunsch.

Allofs macht Ochs Hoffnung

Noch in der laufenden Woche soll ein Gespräch mit Wölfe-Manager Klaus Allofs anstehen, der bei Ochs' Wechsel noch nicht im Amt war. Der machte dem Verteidiger Hoffnung und sagte, dass man sich mit ihm "näher beschäftigen muss".

Vor seinem Wechsel zu Wolfsburg absolvierte Ochs 227 Pflichtspielpartien für Eintracht Frankfurt. Für den VfL Wolfsburg hat er bisher 14 Pflichtspiele absolviert, bei der TSG Hoffenheim stehen in der laufenden Saison elf Bundesligapartien für ihn zu Buche.

Patrick Ochs im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung