Seit sechs Spielen ohne Sieg

Meier: "Wir brauchen jetzt den Turnaround"

Von Laura Reinkens
Donnerstag, 11.04.2013 | 13:23 Uhr
Nach sechs Spielen ohne Sieg fordert Norbert Meier nun die Rückkehr zu den Tugenden der Hinrunde
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Live
Blackburn -
Burnley
League Cup
Live
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Norbert Meier hat mit Fortuna Düsseldorf eine schwierige Schlussphase in der Bundesliga vor sich. Aktuell trennen den Tabellenfünfzehnten fünf Punkte vom Relegationsplatz. Der Trainer fordert eine Rückkehr zum schnellen Umschaltspiel.

Bei der Fortuna blieben zuletzt die Ergebnisse aus. In der Rückrunde holten die Rheinländer insgesamt nur acht Punkte, seit sechs Spielen sind sie ohne Sieg. Dennoch sieht Meier die bisherige Rückrunde nicht als alarmierend an: "Ich finde nicht, dass wir von der Rolle sind. Teilweise haben wir uns sogar besser verkauft als in der Hinrunde", erklärte er im Interview mit dem "Kicker".

"Das erste Spiel gegen Wolfsburg haben wir 1:4 verloren, jetzt haben wir ein 1:1 geholt. Gegen Mainz hätten wir gewinnen müssen, es gab ein 1:1, in der Hinrunde haben wir noch verloren", zählt er auf. Trotzdem muss auch er zugeben, dass sich im Spiel seiner Mannschaft einiges verändert hat: "Es stimmt, dass wir im Abschluss nicht mehr so effizient sind. In Hoffenheim haben wir kein Tor geschossen, dabei hatten wir sogar 52 Prozent Ballbesitz, was total untypisch für unsere Spielweise ist."

"Wie ein Stehaufmännchen"

Deshalb fordert Meier eine Rückkehr zu "Tugenden" aus der Hinrunde. "Ich wünsche mir, dass wir unsere Stärken wieder ausspielen, bei Balleroberung schnell umschalten, den Gegner überfallen, wenn er noch nicht richtig sortiert ist." Bei noch sechs ausstehenden Partien seien Punkte gefragt: "Natürlich brauchen wir jetzt den Turnaround."

Er hat keine Zweifel daran, dass sein Team dazu in der Lage ist: "Die Mannschaft besitzt diese Mentalität, auch dann den Kopf oben zu behalten, das hat sie bewiesen. Wie ein Stehaufmännchen."

Am Samstag empfängt Fortuna Düsseldorf Werder Bremen. Mit einem Sieg würde Düsseldorf die Bremer, die mit 31 Punkten zwei Zähler vor dem Aufsteiger auf Platz 14 stehen, überholen.

Norbert Meier im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung