Seit sechs Spielen ohne Sieg

Meier: "Wir brauchen jetzt den Turnaround"

Von Laura Reinkens
Donnerstag, 11.04.2013 | 13:23 Uhr
Nach sechs Spielen ohne Sieg fordert Norbert Meier nun die Rückkehr zu den Tugenden der Hinrunde
© getty
Advertisement
Serie A
Hellas Verona -
Benevento
Premier League
Leicester -
West Bromwich
Primera División
Las Palmas -
Celta Vigo
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
Saint-Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
Sydney FC -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Brom
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter
Primeira Liga
Porto -
Pacos de Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Fiorentina
Serie A
Milan -
Genua
Serie A
Ferrara -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit St Petersburg
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolves
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nice
Championship
Leeds -
Sheff Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Arsenal v
Swansea
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
Eindhoven
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
Saint-Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano

Norbert Meier hat mit Fortuna Düsseldorf eine schwierige Schlussphase in der Bundesliga vor sich. Aktuell trennen den Tabellenfünfzehnten fünf Punkte vom Relegationsplatz. Der Trainer fordert eine Rückkehr zum schnellen Umschaltspiel.

Bei der Fortuna blieben zuletzt die Ergebnisse aus. In der Rückrunde holten die Rheinländer insgesamt nur acht Punkte, seit sechs Spielen sind sie ohne Sieg. Dennoch sieht Meier die bisherige Rückrunde nicht als alarmierend an: "Ich finde nicht, dass wir von der Rolle sind. Teilweise haben wir uns sogar besser verkauft als in der Hinrunde", erklärte er im Interview mit dem "Kicker".

"Das erste Spiel gegen Wolfsburg haben wir 1:4 verloren, jetzt haben wir ein 1:1 geholt. Gegen Mainz hätten wir gewinnen müssen, es gab ein 1:1, in der Hinrunde haben wir noch verloren", zählt er auf. Trotzdem muss auch er zugeben, dass sich im Spiel seiner Mannschaft einiges verändert hat: "Es stimmt, dass wir im Abschluss nicht mehr so effizient sind. In Hoffenheim haben wir kein Tor geschossen, dabei hatten wir sogar 52 Prozent Ballbesitz, was total untypisch für unsere Spielweise ist."

"Wie ein Stehaufmännchen"

Deshalb fordert Meier eine Rückkehr zu "Tugenden" aus der Hinrunde. "Ich wünsche mir, dass wir unsere Stärken wieder ausspielen, bei Balleroberung schnell umschalten, den Gegner überfallen, wenn er noch nicht richtig sortiert ist." Bei noch sechs ausstehenden Partien seien Punkte gefragt: "Natürlich brauchen wir jetzt den Turnaround."

Er hat keine Zweifel daran, dass sein Team dazu in der Lage ist: "Die Mannschaft besitzt diese Mentalität, auch dann den Kopf oben zu behalten, das hat sie bewiesen. Wie ein Stehaufmännchen."

Am Samstag empfängt Fortuna Düsseldorf Werder Bremen. Mit einem Sieg würde Düsseldorf die Bremer, die mit 31 Punkten zwei Zähler vor dem Aufsteiger auf Platz 14 stehen, überholen.

Norbert Meier im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung