MSV-Manager Grlic rät zum Verbleib

Medien: Werder heiß auf Duisburgs Bomheuer

Von Susanne Schranner
Mittwoch, 03.04.2013 | 16:21 Uhr
Dustin Bomheuer (r.) könnte schon bald in der Bundesliga spielen
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Dustin Bomheuer vom MSV Duisburg steht nach Medienberichten beim SV Werder Bremen auf dem Zettel. Der Innenverteidiger wird von einigen Bundesligaklubs umworben.

Wie der "Weser Kurier" berichtet, liegt dem 21-jährigen Bomheuer bereits ein konkretes Angebot der Hanseaten vor. Weil sein Vertrag im Sommer ausläuft, könnte er ablösefrei nach Bremen kommen.

Beim MSV Duisburg ist das Abwehrtalent eine feste Größe in der Viererkette, seit dem 16. Spieltag verpasste er in der 2. Bundesliga kein Spiel mehr. Auch weitere Vereine wie der SC Freiburg, Borussia Mönchengladbach und 1899 Hoffenheim sind angeblich bereits auf Bomheuers gute Leistungen aufmerksam geworden und würden ihn gerne unter Vertrag nehmen.

MSV-Sportdirektor Grlic rät Bomheuer zum Verbleib

"Es stimmt, dass Dustin Angebote aus der Bundesliga vorliegen", wurde Sportdirektor Ivo Grlic kürzlich bei "RP Online" zitiert. "Aber ich bin mit unserem Trainer Kosta Runjaic einer Meinung, dass es wichtig für die Entwicklung des Jungen wäre, wenn er bei uns bleibt."

Dem talentierten Innenverteidiger attestiert er eine "extrem schnelle und gute Entwicklung". Dennoch warnt Grlic vor einer zu schnellen Entscheidung und rät, "diese gute Leistung erst einmal zu bestätigen".

Dustin Bomheuer kam zu Beginn der Saison vom Regionalliga-Team des MSV Duisburg zu den Profis. In seiner ersten Zweitliga-Saison absolvierte er bislang 18 Spiele und erzielte dabei ein Tor.

Dustin Bomheuer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung