Eberl: Weitere Bemühungen um Offensivspieler

Kruse definitiv von Freiburg nach Gladbach

Von Adrian Bohrdt
Freitag, 05.04.2013 | 12:46 Uhr
Max Kruse ist eine der Entdeckungen der Saison - fand auch Gladbachs Manager Max Eberl
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
2. Liga
FrJetzt
Die Highlights des Freitagsspiels
First Division A
Live
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Live
Metz -
Monaco
Championship
Live
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Live
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Offensivspieler Max Kruse wird Fußball-Bundesligist SC Freiburg definitiv nach Saisonende in Richtung des Ligarivalen Borussia Mönchengladbach verlassen.

"Wir haben Einigkeit mit dem Spieler und dem SC Freiburg erzielt", bestätigte Gladbachs-Manager Eberl gegenüber "Sportradio360". Unterschrieben sei der Vertrag noch nicht, es seien jedoch lediglich noch formelle Dinge zu klären.

"Das wird so kommen. Mit Sicherheit", bestätigte auch SC-Sportdirektor Dirk Dufner im "Audi Star Talk" bei "Sport1": "Unser Ehrgeiz ist es, wieder einen neuen Max Kruse zu finden." Bereits seit einigen Wochen stand der Wechsel von Kruse nach Gladbach im Raum. Der 25-Jährige hat eine festgeschrieben Ablösesumme von 2,5 Millionen Euro.

Weitere Offensiv-Transfers

Zusätzlich zu Kruse, mit neun Toren und sieben Vorlagen Freiburgs Topscorer, plant Gladbach laut Eberl weitere Investitionen in die Offensive der Fohlen-Elf: "Man kann anhand unserer Entscheidungen Mike Hanke und Igor de Camargo betreffend ablesen, wo wir uns verstärken müssen und welche Spielertypen wir suchen."

De Camargo wurde bereits im Winter zu 1899 Hoffenheim ausgeliehen, der auslaufende Vertrag von Mike Hanke wird nicht verlängert. Ein aussichtsreicher Kandidat sei Robbie Kruse von Fortuna Düsseldorf. "Ein guter, sehr interessanter Spieler", analysierte Eberl.

Herrmann und ter Stegen bleiben

Kein Thema sei dagegen ein Abgang der Leistungsträger Patrick Herrmann und Marc-Andre ter Stegen im Sommer: "Wir werden keinen der beiden Spieler in diesem Sommer abgeben." Mit Herrmann führe man sogar schon Gespräche, um den bis 2015 laufenden Vertrag vorzeitig zu verlängern.

Für die nächste Saison darf sich Gladbach zudem noch Hoffnungen auf das internationale Geschäft machen: Ein Punkt trennt die Borussia derzeit von einem Europa-League-Rang, vier sind es auf den vierten Platz, der zur Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation berechtigt.

Darauf angewiesen sind die Gladbacher allerdings nicht, wie Eberl betonte: "Der finanzielle Rahmen für die kommende Saison steht schon. Wir planen ohne Europapokal-Einnahmen. Wir haben eine gute Basis gelegt und mit ein paar Transfers im kommenden Sommer können wir den Kader richtig verstärken."

Max Kruse im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung