Lizenzierung: Einige Klubs müssen nachbessern

SID
Mittwoch, 17.04.2013 | 18:20 Uhr
Auch DFL-Präsident Reinhard Rauball sieht bei einigen Klubs noch Möglichkeiten zur Nachbesserung
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Die DFL hat keinem Klub die beantragte Lizenz für die kommende Saison im Profifußball verweigert. Allerdings müssen "einige Vereine" bis Ende Mai nachbessern.

Wie viele Klubs Bedingungen erfüllen müssen, ließ die DFL offen. Insgesamt hatten sich 46 Vereine (36 Bundes- und Zweitligisten sowie 10 Drittligisten) bis zum Stichtag am 15. März um eine der 36 Lizenzen im deutschen Profifußball für die kommende Spielzeit beworben.

"Mit der Überprüfung der Klubs hinsichtlich der Erfüllung verschiedener Lizenzierungskriterien haben wir den Rahmen für einen integeren und fairen Wettbewerb in der kommenden Saison sichergestellt", sagte der zuständige DFL-Direktor Werner Möglich. Die DFL überprüft neben der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit zahlreiche weitere Kriterien. In erster Linie geht es um die Liquidität der Vereine, die Prognose spielt keine Rolle.

Financial Fairplay "der richtige Weg"

Seit der Saison 2000/01 gab es keine Lizenzverweigerung mehr. Damals wurde Tennis Borussia Berlin nicht zugelassen. Zu einem Lizenzentzung kam es bisher lediglich einmal: 1991 wurde Rot-Weiß Essen - damals noch durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) - zum Zwangsabstieg aus der 2. Liga verurteilt.

Das Financial Fairplay der Europäischen Fußball-Union (UEFA) spielt bei der Lizenzierung noch keine Rolle. Die von der UEFA angestrebte finanzielle Balance zwischen Einnahmen und Ausgaben der Klubs ist nicht in das Verfahren der DFL integriert.

"Das Financial Fairplay ist sicher der richtige Weg. Aber die Umsetzbarkeit für die neue Saison kommt noch nicht infrage. Das Financial Fairplay ist noch nicht wirklich greifbar, es ist für uns noch so eine Art Black Box. Wir kennen die Bemessungsgrundlagen gar nicht, da sind noch zu viele Fragezeichen", sagte DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig zuletzt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung