Mittelfeldspieler träumt auch vom Ausland

Gündogan-Verlängerung "wahrscheinlich"

Von Adrian Bohrdt
Mittwoch, 17.04.2013 | 11:37 Uhr
Ilkay Gündogan hat sich zu einem der wichtigsten Spieler bei Borussia Dortmund entwickelt
© getty
Advertisement
International
So17:00
Topspiel am Sonntag: Tottenham - Liverpool
Ligue 1
St. Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
São Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Championship
Preston -
Aston Villa

Ilkay Gündogan von Borussia Dortmund kann sich gut vorstellen, seinen 2015 auslaufenden Vertrag beim BVB zu verlängern. Der Mittelfeldspieler träumt zwar auch von einem Wechsel ins Ausland, seine unmittelbare Zukunft sieht er aber in Dortmund.

"Wir sind mit dem BVB in Gesprächen, um die Zukunft gemeinsam zu gestalten. Zu 100 Prozent weiß ich: Ich werde nächste Saison beim BVB spielen", erklärte der 22-Jährige im Interview mit der "Sport Bild". Es sei sogar "ausgesprochen wahrscheinlich, dass ich verlängere. Das hängt dann aber letztlich auch von den Gesprächen ab".

Dennoch ist auch ein Wechsel eine zukünftige Option für den Mittelfeldspieler: "Es war immer mein Traum, einmal in England oder in Spanien zu spielen. Wenn dann eine Anfrage aus diesen Ländern käme, müsste man abwägen, ob man den Schritt gehen will. Vielleicht kommt es nicht dazu, und ich bleibe ewig in der Bundesliga."

Interesse aus Spanien?

Zuletzt hatten offenbar unter anderem der FC Barcelona und Real Madrid Interesse an dem siebenfachen Nationalspieler bekundet.

"So große Vereine wie Barcelona, Real Madrid oder Manchester United haben sicher eine Liste mit Spielern, die irgendwann einmal für sie infrage kommen. Das heißt nicht automatisch, dass sie die Spieler auch holen. Außerdem sind das ja alles nur Mediengerüchte", wiegelte Gündogan allerdings ab.

"Wenn man im Halbfinale steht, will man ins Finale"

Zumindest bei Real Madrid kann Gündogan in Kürze nochmals vorspielen: Im Halbfinale der Champions League trifft der BVB am 24. und 30. April auf die Königlichen. Real sei zwar "ein Brocken", allerdings habe man beim 2:1-Sieg zuhause und dem 2:2 in Madrid in der Gruppenphase der laufenden Saison "schon gezeigt, dass wir gegen sie gute Ergebnisse abliefern können".

Weiter betonte der gebürtige Gelsenkirchener: "Wenn man im Halbfinale steht, will man auch ins Finale. Dennoch bleiben wir bescheiden." Immerhin gebe es aber "in Europa keine Mannschaft, die so unangenehm spielen kann wie wir. Das hat sich auch in Europa herumgesprochen. Wir haben uns einen gewissen Respekt erarbeitet".

In der aktuellen Champions-League-Saison stand Gündogan bislang acht Mal in der Startelf der Borussen, dabei gelang ihm eine Torvorlage.

Ilkay Gündogan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung