Sonntag, 07.04.2013

Reaktion auf Abschieds-Gerüchte

Hannover: Schmadtke übt Kritik an Medien

Sportdirektor Jörg Schmadtke von Hannover 96 hat am Sonntagabend mit einer Medienkritik auf die Gerüchte zu seinem angespannten Verhältnis mit Trainer Mirko Slomka reagiert.

Unter der Woche kamen Gerüchte über den Abschied von Jörg Schmadtke auf
© getty
Unter der Woche kamen Gerüchte über den Abschied von Jörg Schmadtke auf

"Da würden einige gerne sehen, dass ich gehe", sagte Schmadtke bei Sky in Bezug auf Meldungen, die von einem "zerütteten Verhältnis" zwischen Sportdirektor und Trainer berichtet hatten. Einen Rücktritt schloss der 49-Jährige aus: "Ich bin voll in der Planung für die neue Saison."

Zu einem möglichen Abgang von 96-Stürmer Mame Diouf im Sommer sagte Schmadtke: "Wir haben Gedanken ausgetauscht und es wird weitere Gespräche geben. Unser Druck ist nicht groß, wir würden gerne über 2014 hinaus mit ihm zusammenarbeiten."

Hannover 96 in der Übersicht

Get Adobe Flash player

Das könnte Sie auch interessieren
Viele Erstligisten sind auf Sarenren Bazees Talent aufmerksam geworden

Medien: Bundesligisten jagen Hannovers Sarenren Bazee

Jörg Schmadtke und Peter Stöger haben gut lachen

Schmadtke: "Über Europa reden wir im April"

Jörg Schmadtke warnt vor dem Verlust zur Basis

Schmadtke will Macht der Spielerberater Einhalt gebieten


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.