Compper: Keine Rückendeckung in Hoffenheim

Von Nikolai Mende
Freitag, 19.04.2013 | 23:52 Uhr
Tim Wiese (l.) und Marvin Compper (r.) kamen beide nicht mit Ex-Trainer Kurz zurecht
© getty
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Ligue 1
Live
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Marvin Compper hat sich in einem Interview negativ über die Ereignisse rund um seinen Abschied von der TSG 1899 Hoffenheim in der Winterpause geäußert. Vor allem die fehlende Unterstützung nach Kritik durch den damaligen Manager Andreas Müller und Ex-Trainer Marco Kurz prangert der Innenverteidiger an.

"Ich habe fünf Jahre lang alles für diesen Verein gegeben, habe die Geschichte von Hoffenheim mitgeprägt. Dann kommen da zwei Leute, die relativ frisch im Verein sind. Und die können mich so denunzieren", erklärte Compper gegenüber der Zeitung "Schwäbisches Tagblatt".

"Und niemand aus dem Verein hat Partei für mich ergriffen! Kein Dietmar Hopp, niemand. Nichts kam da, dass ich mich einwandfrei verhalten habe", so der 27-Jährige weiter. Compper war im Januar von 1899 Hoffenheim zum AC Florenz gewechselt. In der Serie A bestritt er bislang drei Spiele.

Marvin Compper im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung