Neues Saisonziel: Eintracht will nach Europa

Von Marco Heibel
Dienstag, 02.04.2013 | 10:23 Uhr
Mit dem Sieg in Fürth knackte die Eintracht endlich die 40 Punke
© getty
Advertisement
NBA
Di29.05.
Rockets vs. GSW: Spiel 7! Wer zieht in die Finals ein?
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko

Nach dem 3:2-Sieg bei Greuther Fürth und dem Überspringen der 40-Punkte-Marke in der Bundesliga hat Eintracht Frankfurts Trainer Armin Veh die Europapokalqualifikation als neues Saisonziel beim Aufsteiger ausgegeben. Auch die Spieler reden nun offen über einen Platz unter den besten sechs.

"Wir wollen jetzt natürlich einen Europapokal-Platz erreichen, nicht nur Neunter oder Zehnter werden", sagte Veh der "Bild". Auch die Spieler folgen nun dem Beispiel ihres Trainers. Rechtsverteidiger Sebastian Jung möchte "so viele Punkte wie möglich sammeln, um eine tolle Saison richtig super zu beenden."

Torhüter Oka Nikolov, der als Vertreter des verletzten Kevin Trapp beim knappen Sieg im Aufsteigerduell sein Saisondebüt gegeben hat, freut sich über die gute Ausgangsposition und räumt der Mannschaft realistische Chancen ein, mindestens Sechster zu werden: "Wir sind mitten drin. Es kann alles passieren."

Frankfurt belegt nach dem 27. Spieltag mit 42 Punkten den fünften Tabellenplatz und ist lediglich um ein Tor schlechter als der FC Schalke 04, der aktuell den Champions-League-Qualifikationsplatz belegt.

Eintracht Frankfurt in der Übersicht

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung