Im Zuge der Steueraffäre

Medien: Haftbefehl gegen Uli Hoeneß

SID
Dienstag, 23.04.2013 | 21:48 Uhr
Uli Hoeneß wohnte dem Champions-League-Spiel der Bayern gegen Barca bei
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge wurde ein Haftbefehl gegen Uli Hoeneß erlassen. Demnach sei der Präsident des FC Bayern München im Zuge der Steueraffäre nur aufgrund einer Kautionszahlung in Millionenhöhe auf freiem Fuß.

Wie die "Süddeutsche Zeitung" am Dienstag mit Vorgriff auf die Mittwochsausgabe berichtete, sei Uli Hoeneß am 20. März vorläufig festgenommen worden.

Die Festnahme sei durch eine Kautionszahlung in Millionenhöhe jedoch wieder vorübergehend außer Kraft gesetzt worden. Gegenüber der Nachrichtenagentur "dpa" wurde der Haftbefehl aus Justizkreisen mittlerweile bestätigt.

Hoeneß droht Medien mit Klage

Offizielle Stellungnahme steht aus

Eine offizielle Stellungnahme von Hoeneß' Anwalt und der zuständigen Staatsanwaltschaft München II zu den Berichten steht jedoch bislang noch aus. Die Ermittler seien laut der "Süddeutschen Zeitung" am besagten Tag mit dem Haftbefehl zu einer Hausdurchsuchung erschienen. Angaben über den genauen Grund des Haftbefehls machte jedoch auch die "SZ" bislang nicht.

Ursprünglich soll die Justiz eine noch höhere Kaution gefordert haben. Schließlich habe sich Hoeneß jedoch zwei Mal pro Woche bei den Behörden melden müssen.

Hoeneß gesteht Fehler ein

Laut "SZ" sei ein Haftbefehl nach einer Selbstanzeige nicht gewöhnlich und könnte dem Blatt zufolge als Hinweis darauf betrachtet werden, dass Hoeneß beim Finanzamt getätigte Selbstanzeige womöglich keine Strafbefreiung mit sich bringt.

Der Bayern-Präsident selbst hatte indes bereits Beweggründe für seine Selbstanzeige offenbart: "Ich habe erkannt, dass ich einen schweren Fehler gemacht habe, den ich versuche, mit der Selbstanzeige zumindest halbwegs wiedergutzumachen", sagt der 61-Jährige im Gespräch mit "Sport Bild" (Mittwoch-Ausgabe): "Ich will reinen Tisch machen. Das Gesetz bietet ja diese Möglichkeit."

Informationen zu Uli Hoeneß

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung