Trotz Formkrise bei Stuttgart

Sven Ulreich: Bobic ein Segen für den VfB

Von Susanne Schranner
Mittwoch, 03.04.2013 | 13:58 Uhr
Sven Ulreich steht mit dem VfB Stuttgart derzeit nur auf Platz 13 in der Tabelle
© getty
Advertisement
Bundesliga
FrJetzt
S04-M05: Jetzt die Highlights anschauen!
A-League
Live
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Sao Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
Championship
Preston -
Aston Villa
A-League
Melbourne City -
Sydney
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe

Sven Ulreich vom VfB Stuttgart hat sich lobend über Sportdirektor Fredi Bobic geäußert. Die Pfiffe der Fans während der Spiele kann der Torwart derweil überhaupt nicht gutheißen.

VfB-Torwart Sven Ulreich ist von der Arbeit von Stuttgarts Sportdirektor Fredi Bobic vollends überzeugt. Kritik übt er dafür aber am Verhalten einiger Fans, die während der vergangenen Spiele ihren Unmut geäußert hatten.

In der Bundesligatabelle steht der VfB Stuttgart auf Platz 13, insbesondere in der Rückrunde zeigt der Trend der Mannschaft bislang nach unten. An Fredi Bobic liegt dies nach Meinung von Torwart Sven Ulreich aber zumindest nicht.

Der Keeper findet in der "Sport Bild" lobende Worte für den Sportdirektor: "Er ist ein Segen für den Verein, ein Glücksfall." Gerade weil er früher selbst jahrelang als Spieler in der Bundesliga aktiv gewesen sei, kenne er "das Geschäft von allen Seiten".

Kein radikaler Umbruch nötig

Auch bezüglich der Personalplanungen zur neuen Saison vertraut Ulreich auf den Sportlichen Leiter: "Er weiß, was nötig und machbar ist."

Ein zu drastischer Umbruch innerhalb des Kaders ist nach Meinung des Torwarts aber nicht sinnvoll. Dass einige Spieler den Verein verlassen und dafür einige Neuverpflichtungen getätigt würden, sei normal. Aber: "Was bringt denn ein Kader mit 35 Spielern?"

Pfiffe gegen einzelne Spieler nicht in Ordnung

Trotz der Stuttgarter Formkrise appelliert Ulreich auch an die Fans, welche die Mannschaft in letzter Zeit immer wieder mit Pfiffen bedacht hatten.

"Es ist okay, wenn Fans ihren Unmut äußern", beteuert er, "aber nicht während des Spiels". Dass manche Zuschauer zudem auch lautstark einzelne Spieler persönlich kritisierten, sei nicht in Ordnung. "Wir sind auch nur Menschen, denen Fehler passieren."

Ulreich gesteht bei einigen Gegentoren Fehler ein

Auch der 24-Jährige selbst gibt zu, eine gewisse Mitschuld am derzeit mäßigen Abschneiden in der Bundesliga zu haben, weil er bei den Gegentoren nicht immer den besten Eindruck hinterließ. "Es waren in dieser Saison zwei, drei Bälle dabei, zu denen ich sagen muss: Da habe ich den Anspruch, die zu halten."

Angst, dass Sommer-Neuzugang Thorsten Kirschbaum ihm deshalb den Platz im Tor streitig machen könnte, hat Ulreich aber trotzdem nicht: "Konkurrenzkampf ist nur gut und förderlich. Ich habe das Vertrauen hier bisher gerechtfertigt und schon ein paar Bundesliga-Spiele mehr auf dem Buckel."

Sven Ulreich im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung