Gespräche mit Hunt und Arnautovic gestoppt

SID
Mittwoch, 20.03.2013 | 13:36 Uhr
In der Hinrunde Leistungsträger, jetzt auf der Bank - Hunt und Arnautovic sind nicht mehr erste Wahl
© getty
Advertisement
Fed Cup Women National Team
Sa21.04.
Halbfinale! Kerber, Görges und Co. gegen Tschechien
Cup
Fenerbahce -
Besiktas (Türkischer Kommentar)
Cup
Fenerbahce -
Besiktas
Primera División
Real Sociedad -
Atletico Madrid
Primera División
Alaves -
Girona
Superliga
Midtjylland -
Bröndby
First Division A
Brügge -
Charleroi
Eredivisie
Ajax -
Venlo
Premier League
Burnley -
Chelsea
Primera División
Levante -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Las Palmas
Premier League
Leicester -
Southampton (Delayed)
Ligue 1
Nantes -
Rennes
Championship
Millwall -
Fulham
Ligue 1
Dijon -
Lyon
Primera División
Leganes -
La Coruna
J1 League
Kobe -
Nagoya
Primera División
Eibar -
Getafe
Premiership
Hibernian -
Celtic
Premier League
West Bromwich -
Liverpool
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Serie A
SPAL -
AS Rom
Championship
Ipswich -
Aston Villa
Premier League
Watford -
Crystal Palace
Primera División
Celta Vigo -
Valencia
Ligue 1
Marseille -
Lille
Serie A
Sassuolo -
Florenz
Ligue 1
Amiens -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Monaco
Ligue 1
Metz -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Angers
Championship
Cardiff -
Nottingham
Serie A
AC Mailand -
Benevento
Copa del Rey
FC Sevilla -
FC Barcelona
Primeira Liga
Estoril -
Benfica
Primera División
Girona -
Espanyol
Serie A
Cagliari -
Bologna
Premier League
Arsenal -
West Ham
Ligue 1
Nizza -
Montpellier
Serie A
Udinese -
Crotone
Serie A
Chievo Verona -
Inter Mailand
Serie A
Lazio -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
FC Turin
Premier League
ZSKA Moskau -
Krasnodar
Primera División
Malaga -
Real Sociedad
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Man City -
Swansea
First Division A
Brügge -
Lüttich
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St- Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Eredivisie
Den Haag -
PSV
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo

Die Krise bei Werder Bremen spitzt sich weiter zu. Nur noch sechs Punkte trennen den einstigen Erfolgsklub von der Abstiegszone. Jetzt zieht der neue Werder-Manager Thomas Eichin Konsequenzen: Für Vertragsgespräche habe man erst einmal keine Zeit mehr.

Das 2:2-Unentschieden gegen Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth am vergangenen Samstag stellte einen weiteren Tiefpunkt in der Bremer Krise dar.

"Ich war über das Ergebnis und die Spielweise der Mannschaft überrascht, denn sie hatte unter der Woche gut gearbeitet. Es war für uns wie eine gefühlte Niederlage", konstatierte Eichin gegenüber der "Sport Bild".

"Keine Eile geboten"

Nun bekommen auch Leistungsträger die Konsequenzen zu spüren. Im Februar hatte Eichin noch angekündigt, mit Spielern wie Aaron Hunt und Marko Arnautovic schnellstmöglich verlängern zu wollen.

Nun sind die Gespräche vorübergehend gestoppt. "In der Situation, in der wir uns befinden, sehe ich keinen Grund, die Gespräche zu forcieren. Es ist keine Eile geboten. Wir müssen erst einmal in andere Bereiche kommen", erklärte der 46-Jährige.

Hunt: "Will international spielen"

Die Spieler selbst bleiben von der Misere ebenfalls nicht unbeeindruckt. "Jeder weiß, dass ich mich hier wohl fühle", sagte Aaron Hunt, dessen Vertrag 2014 ausläuft, der "Syker Kreiszeitung". "Aber das heißt nicht, dass ich mein Leben lang hier bleibe. Ich will international spielen, das ist auch ein Kriterium. Mal schauen, was wir in der nächsten Saison für eine Mannschaft haben."

Zudem stand Hunt seit der 0:1-Niederlage gegen den FC Augsburg am 2. März nicht mehr in der Startelf. Die Gründe dafür kennt er offenbar selbst nicht genau: "Der Trainer hat sich für eine andere Aufstellung entschieden. Er wird seine Gründe haben", sagte Hunt der "Bild". "Ich war schon überrascht, dass ich nicht spiele. Sauer auf den Trainer bin ich aber nicht."

Werder Bremen in der Übersicht

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung