"Europa League hat uns müde gemacht"

Von Hassan Talib Haji
Donnerstag, 28.03.2013 | 12:42 Uhr
Für Vedad Ibisevic ist der Kader der Schwaben nicht groß genug für Liga, Europa und Pokal
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Vedad Ibisevic ist der Topstürmer beim VfB Stuttgart. Jedoch liegen die Schwaben trotz der Tore des Bosniers im unteren Mittelfeld der Bundesligatabelle. Für den Angreifer liegt das auch an den kräftezehrenden Spielen in der Europa League.

21 Pflichtspieltore hat Vedad Ibisevic in dieser Saison bereits erzielt, davon 12 in der Bundesliga. "Es gibt schlechtere Bilanzen für einen Stürmer", kommentierte Ibisevic seiner Trefferquote im Gespräch mit dem "kicker".

Dennoch verläuft die Saison für den Klub ernüchternd: Der VfB Stuttgart ist aktuell Zwölfter der Bundesligatabelle und läuft seinen eigenen Ansprüchen hinterher.

Für den Bosnier liegt das auch an der höheren Belastung durch das internationale Geschäft: "Es soll keine Ausrede sein, aber die Europa League hat uns schon etwas müde gemacht." Die Spielweise des VfB sei zudem teilweise "etwas unglücklich" gewesen.

DFB-Pokal als letzte Chance

Immerhin über den DFB-Pokal, wo der VfB im Halbfinale auf den SC Freiburg trifft, könnte sich Ibisevic noch für die Europa League qualifizieren. "Wir wollen auf jeden Fall das Halbfinale gegen den SC Freiburg gewinnen und unbedingt nach Berlin ins Finale", so der 28-Jährige.

In der Bundesliga treffen die Stuttgarter am Samstagnachmittag daheim auf Borussia Dortmund (Sa., 15.15 Uhr im LIVE-TICKER).

Vedad Ibisevic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung