Stuttgart wirft Frankfurt mangelndes Fair-Play vor

Von Marco Heibel
Dienstag, 19.03.2013 | 10:48 Uhr
Der VfB-Manager hat überhaupt kein Verständnis für das Verhalten einiger Eintracht-Akteure
© spox
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Sportdirektor Fredi Bobic und Innenverteidiger Georg Niedermeier prangerten nach dem 2:1-Sieg des VfB bei Eintracht Frankfurt das Verhalten mehrerer SGE-Akteure an und warfen den Hessen Verstöße gegen den Fair-Play-Gedanken vor.

Bobic kritisierte nach dem Spiel in der "Bild" das Verhalten der Heimmannschaft heftig: "Es ist schon ein absolutes No-Go, worüber wir hier sprechen müssen. Zum Beispiel darüber, dass der Ball nicht zurückgespielt wird. So etwas habe ich noch nie erlebt!"

Bobic spielte auf eine Szene in der vierten Minute der Nachspielzeit an, in der VfB-Verteidiger Georg Niedermeier verletzt am Boden lag und Mittelfeldspieler Christian Gentner den Ball ins Seitenaus spielte, damit der Kollege behandelt werden konnte.

Nach dieser Szene warf Frankfurts Sebastian Jung den Ball zu Mitspieler Pirmin Schwegler ein, der den nächsten Angriff initiierte, anstatt die Kugel gemäß den Fair-Play-Konventionen an den Gegner zurückzugeben. Niedermeier: "Wir spielen den Ball ins Aus, wenn einer liegt und spielen ihn auch zurück. Das erwartet man von der anderen Seite dann auch."

Niedermeier greift Inui an

Der 27-jährige Siegtorschütze war zudem verärgert, dass Frankfurts Takashi Inui Schiedsrichter Peter Sippel bei einer Eckball-Entscheidung versichert hatte, nicht zuletzt am Ball gewesen zu sein, obwohl dies aus seiner Sicht nicht stimmte. "Von unseren Japanern habe ich das Wort für 'Lüge' gelernt. Das habe ich dann zu ihm gesagt. Da hat er nur gegrinst", so der 27-Jährige.

Allerdings musste der Verteidiger auch einräumen, dass einige seiner Teamkollegen womöglich ähnlich gehandelt hätten: "Ich habe das auch mal bei uns in der Kabine gefragt. Da hätten auch nicht alle die Wahrheit gesagt."

Der VfB Stuttgart steht derzeit mit 32 Punkten auf dem zwölften Tabellenrang und empfängt am kommenden Spieltag (30. März) Borussia Dortmund.

Alles zum VfB Stuttgart

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung