Hoeneß: "Ich nehme den Titel jetzt an"

Von Marco Nehmer
Montag, 11.03.2013 | 17:53 Uhr
Der Meistertitel scheint dem FC Bayern sicher. Das sieht inzwischen auch Präsident Uli Hoeneß so
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Hinsichtlich der deutschen Meisterschaft geht es für den FC Bayern München nicht mehr um das "ob", sondern um das "wann". Nach den erneuten Niederlagen der abgeschlagenen Verfolger Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen sprach Präsident Uli Hoeneß nun auch erstmals vom sicheren Titel.

"Ich nehme den Titel jetzt an", sagte der 61-Jährige auf einer Veranstaltung in Rosenheim und gab damit bei nunmehr 20 Punkten Vorsprung auf den Rest der Liga die vorsichtige Haltung auf.

Zuvor hatten am 25. Spieltag die Konkurrenten aus Dortmund (1:2 gegen Schalke) und Leverkusen (0:1 gegen Mainz) gepatzt, während die Bayern gegen Fortuna Düsseldorf mit 3:2 die Oberhand behielten.

Rummenigge ziert sich noch

Rechnerisch könnten die Bayern bereits Ende März als Deutscher Meister feststehen. Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge will von vorzeitiger Feierstimmung jedoch noch nichts wissen: "Wir spielen weiter - und wenn es mathematisch feststeht, werden wir auch feiern. Aber solange es noch nicht feststeht, nehmen wir auch noch keine Glückwünsche entgegen."

Mit einem Augenzwinkern kommentierte Toni Kroos nach dem Sieg gegen Düsseldorf am Samstag die Aussicht auf den frühen Titelgewinn samt Party auf dem Rathausbalkon am Münchner Marienplatz: "Ich weiß nicht, ob es nicht noch ein bisschen frisch ist, um schon da oben zu stehen."

"Dann warten wir lieber noch, bis es ein wenig wärmer ist", schob der 23-Jährige nicht ganz ernst gemeint hinterher.

Die Tabelle im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung