Fussball

Hyypiä für UEFA-Sonderlehrgang angemeldet

SID
Sami Hyypiä ist vom finnischen Verband für einen Trainer-Sonderlehrgang angemeldet worden
© getty

Teamchef Sami Hyypiä vom Bundesligisten Bayer Leverkusen ist vom finnischen Verband für einen Trainer-Sonderlehrgang bei der Europäischen Fußball-Union (UEFA) angemeldet worden.

Das bestätigte Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser dem SID: "Das ist korrekt, wir sind darüber informiert worden."

Dies sei aber kein Hinweis darauf, dass der Finne künftig als alleiniger Cheftrainer arbeiten werden. "Ob er eine Trainerlizenz hat oder nicht, ist nicht maßgebend", sagte Holzhäuser: "Die Frage ist, ob Sascha Lewandowski weitermacht." Der ehemalige Jugendcoach, der mit Hyypiä das Trainergespann bildet, hatte zuletzt laut über einen Rückzug nachgedacht.

"Sami wird auch in Zukunft Leiter eines Trainerteams sein", sagte Holzhäuser. Als Lewandowski-Nachfolger hatte Sportdirektor Rudi Völler zuletzt Assistenzcoach Jan-Moritz Lichte ins Gespräch gebracht. Der 33-Jährige gehört seit Saisonbeginn dem Leverkusener Trainerstab an. Sollte Hyypiä den UEFA-Sonderlehrgang absolvieren, hätte er zu Beginn der nächsten Saison noch nicht die vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) geforderte Lizenz.

Sami Hyypiä im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung