HSV: Van der Vaart fordert Verstärkungen

SID
Mittwoch, 27.03.2013 | 16:50 Uhr
Rafael van der Vaart wünscht sich mehr Spieler mit Erfahrung und Sieger-Mentalität in Hamburg
© getty
Advertisement
Primera División
Live
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Live
Heracles -
PSV
Ligue 1
Live
Monaco -
Metz
Premier League
Live
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)

Regisseur Rafael van der Vaart vom Hamburger SV hat nach den schwankenden Leistungen der Hanseaten in der Bundesliga Verstärkungen zur kommenden Saison gefordert.

"Ich will keinen Druck ausüben. Aber es wäre gut, Qualität dazuzuholen. Das wünsche ich mir", sagte der niederländische Nationalspieler der Sport Bild: "Wir brauchen am besten noch Spieler mit Erfahrung und Sieger-Mentalität."

Nach starken Auftritten bei Borussia Dortmund (4:1) und beim VfB Stuttgart (1:0) hatte der HSV in der heimischen Arena gegen vermeintlich schwächere Teams wie der SpVgg Greuther Fürth (1:1) oder dem FC Augsburg (0:1) unerwartete Probleme.

Fehlende Breite

Ein Problem sieht der Niederländer in der fehlenden Breite des Kaders. Dadurch könne die Mannschaft es nicht auffangen, wenn einer der Leistungsträger schwächelt.

"Uns fehlt auch ein Spieler wie zum Beispiel Arjen Robben oder Franck Ribery, der individuell so stark ist, um ein Spiel mal alleine zu entscheiden, wenn es nicht läuft", stellt van der Vaart fest.

Son braucht "noch viel mehr Erfahrung"

Darüber hinaus sei es wichtig, die besten Spieler im Verein zu halten. Insbesondere dem jungen Stürmer Heung-Min Son, der derzeit von einigen englischen Top-Klubs umworben wird, rät van der Vaart, noch einige Jahre in Hamburg zu bleiben.

"Hier kann er sich am besten entwickeln", glaubt der 30-Jährige, denn die Augen seien jetzt alle auf den Torjäger gerichtet. Um bei den großen Klubs in England zu bestehen, brauche der Koreaner jedoch "noch viel mehr Erfahrung".

Vor der Partie beim FC Bayern (Sa., 18.15 Uhr im LIVE-TICKER) rangieren die Hamburger auf Platz acht, mit einem Punkt Rückstand auf Rang vier. "Wir sind noch lange keine Spitzenmannschaft. Da muss noch einiges passieren", sagte van der Vaart, der sich trotzdem sicher ist, dass "wir nächste Saison noch besser werden. Wir werden angreifen."

Ribery muss gedoppelt werden

Der Schlüssel für den Erfolg besteht für Fink darin, Franck Ribery in den Griff zu bekommen, den der Hamburger Trainer für den "besten Bundesligaspieler auf der offensiven Außenbahn" hält. Riberys direkter Gegenspieler wird dabei voraussichtlich Dennis Diekmeier heißen.

"Ich weiß, dass er eklig ist", sagte der 23-jährige Außenverteidiger über die Spielweise des Franzosen und fügte an: "Beim Tempo kann ich wohl noch mithalten, man muss bei ihm aber auch immer wieder ein gewisses Risiko eingehen. Deswegen ist es wichtig, dass man ihn permanent doppelt."

Rafael van der Vaart im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung