Fussball

Kevin Trapp: Hoffnung auf WM-Teilnahme?

Von Adrian Bohrdt
Kevin Trapp spielt ein fast fehlerfreie Saison und überzeugt durch kaum vorhandene Schwächen
© getty

Bundestrainer Löw hat sich lobend über Kevin Trapp geäußert. Der Torhüter von Eintracht Frankfurt sei beobachtet worden und könne sich Hoffnungen auf eine WM-Teilnahme 2014 machen.

"Trapp hat in Frankfurt jede Menge überragende Spiele in dieser Saison gemacht. Ich habe die Eintracht oft gesehen. Und Trapp war dabei immer in unserem Fokus", erklärte Löw am Freitag. In 25 Bundesliga-Spielen blieb Trapp in dieser Saison sechs Mal ohne Gegentor. Außerdem hat der 22-Jährige die beste Quote an abgewehrten Schüssen (73%) und vereitelt die meisten Großchancen (48) in der Liga.

Der Bundestrainer lobte weiter: "Eintracht steht vor allem aufgrund ihres Torhüters in der Tabelle so weit oben. In vielen Spielen war er der Matchwinner, zahlreiche Eins-zu-Eins-Situationen hat er wahnsinnig gut gelöst." Die Entscheidung, wer hinter den aktuell gesetzten Manuel Neuer und Rene Adler als dritter Torhüter mit nach Brasilien fährt, wird im Frühjahr 2014 fallen. Löw machte Trapp aber Hoffnung: "Die jungen Keeper wie Trapp kämpfen dahinter um die Nummer 3."

Trapp hocherfreut

Gegenüber der "Bild" kommentierte Trapp das Lob von Löw: "Eine schöne Sache. Das freut mich sehr. Und es ist toll, wenn meine Leistung gesehen und anerkannt wird." Eintracht-Trainer Armin Veh stimmte Löw derweil zu: "Es freut mich sehr, dass Jogi Löw das genauso sieht wie ich. Kevin spielt einfach eine gute Saision."
Kevin Trapp im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung