Fussball

De Bruyne bricht Training ab

Von Thomas Jahn
Kevin de Bruyne musste das Werder-Training abbrechen - sein Einsatz am Samstag ist fraglich
© getty

Nach den schweren Verletzungen von Angreifer Joseph Akpala und Keeper Raphael Wolf hat es bei Werder Bremen nun Mittelfeldspieler Kevin de Bruyne erwischt. Der 21 Jahre alte Belgier musste die Vormittagseinheit am Mittwoch vorzeitig abbrechen.

Angaben von Bremens Trainer Thomas Schaaf zufolge ist De Bruynes alte Patellasehnenverletzung wieder aufgebrochen. Ob er rechtzeitig zur kommenden Partie gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag fit wird, ist noch unklar.

Der vom FC Chelsea ausgeliehene Youngster stand in der laufenden Saison bereits 24 Mal in Werders Startelf, dabei gelangen ihm sechs Treffer und sieben Torvorlagen.

Kevin de Bruyne im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung