Heynckes: Keine Rücksicht auf Arsenal-Spiel

SID
Freitag, 08.03.2013 | 16:59 Uhr
Jupp Heynckes verlangt volle Konzentration auf das Bundesliga-Spiel gegen Düsseldorf
© getty
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
Ligue 1
Caen -
Toulouse
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ de Chile
A-League
Newcastle Jets -
Melbourne City
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
A-League
FC Sydney -
Melbourne Victory
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Super Liga
Napredak -
Roter Stern
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
FC Tokyo
1. HNL
Slaven Belupo -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
PSG
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Premier League
Lok Moskau -
Zenit
Premier League
West Bromwich -
Tottenham
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Primeira Liga
Sporting -
Benfica
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Primera División
Málaga -
Alavés
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Ligue 1
St. Etienne -
Bordeaux
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
SPAL -
Benevento
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Primera División
Atletico Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Lyon -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Monaco
Ligue 1
Dijon -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Montpellier
Ligue 1
Rennes -
Straßburg
Ligue 1
Toulouse -
Lille
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Serie A
Sassuolo -
Sampdoria
Premier League
Arsenal -
Burnley (Delayed)
Primera División
FC Barcelona -
Real Madrid
Serie A
Cagliari -
AS Rom
Ligue 1
Marseille -
Nizza
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Jupp Heynckes will trotz des klaren 17-Punkte-Vorsprungs in der Bundesliga keine Rücksicht auf das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen den FC Arsenal nehmen.

"Daran denken wir noch nicht. Wir wollen in der Liga weiter so marschieren und unseren Vorsprung möglichst ausbauen. Wir dürfen nicht nachlassen", sagte der 67-Jährige vor dem Ligaspiel gegen Fortuna Düsseldorf am Samstag (15.15 Uhr im LIVE-TICKER).

Heynckes wird gegen den Aufsteiger wohl nicht groß rotieren, um vor dem Rückspiel gegen die Engländer am Mittwoch den Rhythmus nicht zu verlieren. Eine Überlegung sei allerdings, so der Bayern-Coach, den gegen Arsenal gesperrten Bastian Schweinsteiger gegen die Fortuna durch Luiz Gustavo zu ersetzen, um dem Brasilianer an der Seite von Javi Martínez Spielpraxis zu geben.

Gunners wollen das "Unmögliche möglich machen"

Auch wenn er die Partie gegen Arsenal "losgelöst" vom Düsseldorf-Spiel sieht, ein bisschen dachte Heynckes schon an die Aufgabe in der Königsklasse: "Arsenal spielt am Wochenende nicht und kann sich optimal vorbereiten. Das zeigt, dass sie nicht herkommen um auszuscheiden, sondern das Unmögliche noch möglich machen wollen."

Noch offen ist gegen Düsseldorf, ob Stürmer Mario Gomez zur Verfügung steht. Der Nationalspieler leidet an einer Prellung des Beckenkamms und musste deshalb am Donnerstag das Training abbrechen. Besser sieht es dagegen bei Arjen Robben aus, der seine Wadenprobleme überwunden hat und im Training seit Donnerstag wieder voll belastbar ist.

"Schauen nicht auf andere Plätze"

Heynckes warnte seine Stars am Freitag davor, das 5:0 im Hinspiel gegen Düsseldorf als Maßstab zu nehmen. "Die Fortuna hat sich als Aufsteiger etabliert. Wenn man die fünf Treffer von uns wegnimmt, stehen sie in der Defensive gut. Wir müssen uns voll konzentrieren", sagte er.

Was die Konkurrenz macht, vor allem Dortmund im Derby bei Schalke, interessiere ihn dabei nicht. "Wir schauen nicht auf die anderen Plätze." Genauso wenig sei es beim FC Bayern Thema, an welchem Spieltag die Meisterschaft gesichert sein könnte: "Das wäre der falsche Ansatz. Wir wollen einfach weitermachen."

Der FC Bayern in der Übersicht

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung