Fussball

Olic fordert Position als Mittelstürmer

Von Adrian Bohrdt
Mit seinem Fallrückziehertor erzielte Ivica Olic den schönsten Treffer des 25. Spieltags
© getty

Zwei Tore steuerte Ivica Olic zum 5:2-Sieg des VfL Wolfsburg gegen den SC Freiburg in der Bundesliga bei. Nachdem Stamm-Stürmer Bas Dost zuvor nur ein Tor in den letzten acht Spielen erzielte, saß der Niederländer im Breisgau nur auf der Bank. Jetzt stellt Olic Ansprüche auf einen Stammplatz im Sturmzentrum.

"So will ich uns jetzt jedes Wochenende sehen. Ich bin Mittelstürmer und kein Linksaußen", forderte Olic nach der Partie in der "Bild". Auch VfL-Trainer Dieter Hecking lobte: "Das war eine hervorragende Leistung."

Per Fallrückzieher hatte Olic Wolfsburg in Freiburg auf die Siegerstraße gebracht. Anschließend scherzte er: "Von meinem ersten Tor habe ich jetzt Rückenschmerzen."

Für den 33-Jährigen waren die beiden Treffer am Wochenende erst die Saisontore vier und fünf.

Ivica Olic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung