Berater im Hannover-Hotel gesichtet

96 mit Interesse an Dortmunds Bittencourt?

Von Jakob Kunz
Montag, 04.03.2013 | 10:20 Uhr
Leonardo Bittencourts einziger Bundesligaeinsatz war im Derby gegen Schalke 04
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Nachdem Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp vor der Partie gegen Hannover 96 am vergangenen Wochenende Interesse an den Stürmern Mame Diouf und Mohammed Abdellaoue zugab, wurde nun bekannt, dass Mirko Slomka mit einer Verpflichtung von BVB-Talent Leonardo Bittencourt liebäugelt.

Nach Informationen der "Bild" wurde Bittencourts Berater wenige Stunden vor Spielbeginn im Hotel "L'Arrivée" gesichtet, in dem auch 96 untergebracht war.

Es ist unwahrscheinlich, dass Dortmund Bittencourt verkaufen will: Der 19-Jährige besitzt einen langfristigen Vertrag bis 2016. Denkbar wäre allerdings ein Ausleihgeschäft, um dem U20-Nationalspieler Spielpraxis zu ermöglichen.

Bereits im Winter hat Slomka Andre Hoffmann vom MSV Duisburg nach Hannover geholt.

Der 20-Jährige steht wie sein Freund und Nationalmannschaftskollege Bittencourt bei der Beratungsagentur "feel soccer GmbH" unter Vertrag.

Leonardo Bittencourt im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung