Fussball

Causa Lewandowski: Schmadtke wütend

Von Mario Janosec
Jörg Schmadtke hat für die Reduzierung der Sperre gegen Robert Lewandowski kein Verständnis
© getty

Manager Jörg Schmadtke von Hannover 96 hat die Entscheidung des DFB kritisiert, die Sperre von BVB-Goalgetter Robert Lewandowski um ein Spiel zu reduzieren. "Das ist sehr verwunderlich und überraschend."

Schmadtke fügte im Gespräch mit der "Bild" an: "Das zeigt das Ungleichgewicht, dass zwei oder drei Klubs ein Urteil, welches schon bestätigt worden ist, angehen können."

Lewandowski wurde am 21. Spieltag bei der 1:4-Heimniederlage des BVB gegen den Hamburger SV in der 31. Minute nach einem rüden Foul an Per Skjelbred des Feldes verwiesen. Der polnische Angreifer wurde ursprünglich für drei Spiele gesperrt.

Zunächst bestätigte das DFB-Sportgericht. Am Freitag entschied das Bundesgericht des Fußball-Bundes jedoch, die Sperre auf zwei Begegnungen zu reduzieren. Lewandowski steht somit gegen Hannover 96 wieder zur Verfügung.

Robert Lewandowski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung