Fussball

Voronin-Abschied perfekt, Tesche soll bleiben

Von Marco Heibel
Ein einzig großes Missverständnis: Andrej Voronin und die Fortuna trennen sich im Sommer wieder
© getty

Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf stellt angesichts eines Vorsprungs von aktuell fünf Punkten auf den Relegationsplatz die Weichen für die neue Saison. Top-Verdiener Andrej Voronin wird im Sommer nach abgelaufener Leihe zu Dynamo Moskau zurückkehren, Leihgabe Robert Tesche vom Hamburger SV soll fest verpflichtet werden.

"Der Schritt hierher zu kommen, war genau richtig. Ich hatte beim HSV wenig Spielpraxis, wollte unbedingt mehr spielen. Das hat sehr gut geklappt", sagte Tesche dem "Express". Der 25-Jährige Mittelfeldspieler war in der Winterpause bis zum Saisonende ausgeliehen worden und kam in allen Rückrundenpartien zum Einsatz.

Tesches Vertrag in Hamburg läuft noch bis zum 30. Juni 2014. Weil der Spieler beim Hamburger SV keine Rolle in den Planungen von Trainer Thorsten Fink spielt, erscheint ein Verkauf im Sommer nach Angaben der Zeitung nicht unwahrscheinlich. Den Mittelfeldspieler würde es freuen: "Ich fühle mich bisher sehr wohl bei Fortuna. Hier in Düsseldorf zu bleiben, ist deshalb auf jeden Fall eine Option für mich."

Voronin geht zurück nach Moskau

Der im Sommer als Königstransfer verpflichtete Andrej Voronin wird die Fortuna nach einjähriger Leihe dagegen verlassen und zu seinem Stammverein Dynamo Moskau zurückkehren. Der 33-jährige Stürmer gehörte nur zu Saisonbeginn zur ersten Elf, konnte bei neun Einsätzen aber kein Tor erzielen und stand im November zuletzt im 18er-Kader.

Im Januar zog sich der Ukrainer einen komplizierten Nasenbeinbruch zu und ist erst kürzlich ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

Der Kader der Fortuna im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung