Fussball

Medien: Fiat neuer Hauptsponsor von Frankfurt

Von Jakob Kunz
Nachdenklich: Reichen Heribert Bruchhagen die neuen Millionen um Veh vom Verbleib zu überzeugen?
© getty

Eintracht Frankfurt hat einen neuen Hauptsponsor. Der Autohersteller Fiat soll mit den Hessen einen Drei-Jahres-Vertrag abschließen, der jährlich sechs Millionen Euro in die Vereinskasse spülen wird.

Demnach wird der bisherige Hauptsponsor Krombacher (zahlte 5,5 Millionen Euro für diese Saison) nur noch Bier-Partner im Stadion sein. Auch Frankfurts langjähriger Auto-Partner BMW wird in Zukunft wohl keine Rolle mehr spielen, berichtet die "Bild".

Zudem hoffen die Eintracht-Verantwortlichen um Vereinschef Heribert Bruchhagen und Sportdirektor Bruno Hübner, mit den neuen Millionen auch Trainer Armin Veh endlich zur Vertragsverlängerung bewegen zu können.

Veh in Heimat Augsburg

Dem 52-Jährigen liegt ein unterschriftsreifes Angebot vor, das er während der Länderspielpause in seiner Heimat Augsburg überdenken will. Am kommenden Dienstag kehrt Veh nach Frankfurt zurück, danach hat er eine Entscheidung angekündigt.

Allerdings buhlt auch der FC Schalke 04 um die Dienste Vehs. Manager Horst Heldt sucht einen Trainer für die nächste Saison und hat Veh Medienberichten zufolge ebenfalls ein konkretes Angebot unterbreitet.

Eintracht Frankfurt in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung