Fussball

Cacau hofft auf schnelles Comeback

Von Susanne Schranner
Cacau will in der nächsten Saison wieder voll angreifen
© getty

Angreifer Cacau vom VfB Stuttgart hofft nach seinem Bänderriss im Knie auf eine schnelle Genesung und ein baldiges Comeback. In der nächsten Saison will er dann wieder voll angreifen.

Seine enge Verbundenheit mit dem Verein drückte Cacau, der seit 2003 für den VfB Stuttgart aktiv ist, in der vergangenen Woche mit einer Vertragsverlängerung aus. Dank einer gezogenen Option besitzt der Kontrakt nun eine Gültigkeit bis 2014.

Zeit genug also für den deutschen Nationalspieler, um sich vollends von seinem im Oktober erlittenen Kreuz- und Innenbandriss zu erholen. "Mein erstes Ziel ist nun schnellstmöglich fit zu werden, um in der nächsten Saison wieder voll angreifen zu können", betonte Cacau nach seiner Vertragsverlängerung.

"Werde auf jeden Fall wieder das VfB-Trikot tragen"

Bezüglich der Genesung ist Cacau zuversichtlich. Dem "SID" sagte er: "Ich werde auf jeden Fall wieder das VfB-Trikot tragen."

Ein mögliches Comeback in der Nationalmannschaft beschäftigt den 32-Jährigen aktuell aber noch nicht. "Ich bin noch verletzt und froh, wenn ich wieder Fußball spielen kann. Über alles weitere mache ich mir noch keine Gedanken."

In seinen zehn Jahren beim VfB Stuttgart absolvierte Cacau 242 Bundesligaspiele und erzielte 79 Tore. Für die deutsche Nationalmannschaft stand der gebürtige Brasilianer bislang 23-mal auf dem Platz.

Cacau im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung