Fussball

"Kießling beendet seine Karriere bei Bayer"

Von Marco Heibel
Stefan Kießling steht bei Bayer Leverkusen noch bis zum Sommer 2015 unter Vertrag
© getty

Bayer Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler ist zuversichtlich, dass man Stefan Kießling nicht mehr im Trikot eines anderen Klubs sehen wird. Er ist überzeugt, dass der 16-fache Torschütze der laufenden Saison das ebenfalls möchte.

"Stefan Kießling wird seine Karriere bei Bayer Leverkusen beenden", kündigte Völler im "Express" an. Der frühere Bundestrainer signalisierte damit Einigkeit mit Wolfgang Holzhäuser.

Der Geschäftsführer kündigte zuletzt an, den 29-Jährigen auch über dessen Spielerkarriere hinaus an den Klub binden zu wollen.

Der Spieler selbst, der bei Bayer noch bis 2015 unter Vertrag steht, war zuletzt unter anderem mit Borussia Dortmund und dem FC Chelsea in Verbindung gebracht worden, hatte aber gegenüber der "Kölner Zeitung" beteuert, sich in Leverkusen "sehr wohl" zu fühlen.

Kießling war 2006 für eine Ablöse von 6,5 Millionen Euro vom 1. FC Nürnberg zu Bayer gewechselt. Für die Werkself erzielte er bislang 103 Pflichtspieltore in 268 Einsätzen.

Stefan Kießling im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung