Arango und Stranzl bald wieder fit

Von Adrian Bohrdt
Montag, 18.03.2013 | 14:10 Uhr
Martin Stranzl bekam beim 1:0-Sieg der Borussia einen Schlag auf die Augenhöhle
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Juan Arango und Martin Stranzl von Borussia Mönchengladbach mussten am Sonntag beim 1:0-Sieg gegen Hannover verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Beide Profis sollen jedoch demnächst wieder fit sein.

Arango hatte einen Pferdekuss am Oberschenkel erlitten, reiste anschließend jedoch zur Nationalmannschaft Venezuelas, wo er in der WM-Qualifikation in den kommenden Tagen schon wieder zum Einsatz kommen könnte.

Venezuela muss zunächst am Freitag nach Argentinien, bevor es am Dienstag gegen Kolumbien geht.

Stranzl pausiert zwei Tage

Martin Stranzl (Schlag auf die Augenhöhle) soll derweil zwei Tage pausieren. Die Kernspinuntersuchung ergab, dass nichts Schlimmeres passiert ist. Das Auge sei lediglich zugeschwollen.

Am Freitag testet Gladbach um 18 Uhr gegen den MSV Duisburg. Eine Rückkehr des Innenverteidigers gilt für dieses Spiel als wahrscheinlich.

Borussia Mönchengladbach im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung