Fussball

Andre Schürrle: Ausstiegsklausel für 2014?

Von Susanne Schranner
Andre Schürrle ist ab 2014 angeblich für 15 Millionen Euro zu haben
© getty

Obwohl Andre Schürrles Vertrag bei Bayer Leverkusen noch bis zum Sommer 2016 gilt, muss sich der Bundesligist möglicherweise schon weitaus früher mit einem Wechsel des Mittelfeldspielers beschäftigen: 2014 könnte er den Verein angeblich für 15 Millionen Euro verlassen.

Laut "Kicker" besitzt der 22-Jährige eine Option in seinem Vertrag, welche es ihm ermögliche, den Verein ab 2014 für eine festgeschriebene Ablöse von 15 Millionen Euro zu verlassen. Deutlich lukrativer wäre für Leverkusen womöglich ein Verkauf in diesem Sommer: Das letzte Angebot des FC Chelsea, der schon lange am deutschen Nationalspieler interessiert ist, lag bei über 20 Millionen Euro.

Dazu kommt, dass Bayer einen Teil der Ablöse an Schürrles Ex-Verein Mainz 05 abtreten muss. Der FSV kassiert offenbar 30 Prozent eines möglichen Transfererlöses von über 10 Millionen Euro für Schürrle.

Sollte die kolportierte Klausel also greifen, blieben der Werkself dabei am Ende nur noch rund 13,5 Millionen Euro. Andre Schürrle steht seit 2011 im Dienste von Bayer Leverkusen und erzielte in 57 Bundesligaspielen 13 Treffer für die Werkself.

Andre Schürrle im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung