Fussball

Müller schließt Begnadigung nicht aus

Von Stefan Petri
Hoffenheim-Manager Andreas Müller würde Torhüter Tim Wiese wohl noch eine Chance geben
© getty

Vor dem Ligaspiel der TSG 1899 Hoffenheim gegen Greuther Fürth hat Manager Andreas Müller eine Rückkehr des demontierten Tim Wiese in den Kader nicht ausgeschlossen. Dafür müsse der 31-Jährige aber an seiner Einstellung arbeiten.

"Natürlich nicht" antwortete Müller am Mikrofon von "Sky" auf die Frage, ob eine Rückkehr von Wiese in die Profi-Mannschaft ausgeschlossen sei. Wiese sei "bis auf weiteres" vom Mannschaftstraining freigestellt und hatte die Reise nach Fürth nicht mit angetreten.

Der exzentrische Torhüter war zuletzt abseits des Platzes mehrmals durch negative Schlagzeilen aufgefallen. "Es sind ein paar Dinge passiert, und wir haben darauf reagiert", begründete Müller die Verbannung von Wiese aus dem Kader.

"Ich glaube, dass es an der Zeit war, dass er sich auf das besinnt, was richtig und wichtig ist: Zu trainieren und Leistung zu bringen und wieder in die Form zu kommen, die er hatte."

Sollte Wiese das tun, werde man ihm bei 1899 "nach wie vor alle Unterstützung geben."

Tim Wiese im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung