Fussball

Bremen bestätigt Verhandlungen über Arnautovic

Von Stefan Petri
Blick in die Ferne: Marko Arnautovic kokettiert mit einem Wechsel zu Dynamo Kiew
© Getty

Nachdem bereits vor einigen Tagen über ein Interesse von Dynamo Kiew an Marko Arnautovic berichtet wurde, ist es jetzt amtlich: Thomas Eichin bestätigte die Gerüchte. Werder bleibt hart, der Spieler selbst ist jedoch gespalten.

"Es ist richtig, dass sich Interesse aus Kiew konkretisiert hat", so der neue Geschäftsführer Sport Eichin im Gespräch mit der "Bild". "Es gab ein Gespräch mit Dynamo." Einen Verkauf von Arnautovic schließt er nicht kategorisch aus, betont aber: "Momentan ist ein Transfer für uns kein Thema."

Arnautovic selbst, dessen Marktwert auf etwa acht Millionen Euro taxiert wird, ist gespalten. "Es gibt Gespräche", sagte der 23-Jährige. "Ob ich bleibe, ist eine schwere Entscheidung für mich." In Kiew soll sein Gehalt von bisher zwei Millionen Euro brutto auf angeblich drei Millionen Euro netto steigen.

"Ich konzentriere mich auf Freiburg am Samstag. Mich soll jetzt keiner volllabern", so der Österreicher. Gegen den SC will Werder einen weiteren Schritt in Richtung Europa machen.

Marko Arnautovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung